Abstrakte Darstellung Skyline Gemeinde Leupoldsgrün

Öffnungszeiten & Kontakt

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

Aktuelles & Nachrichten

Gemeindekanzlei geschlossen

Veröffentlicht am 16.08.17

Gemeindekanzlei geschlossen

In der Zeit vom 21.08.2017 bis einschließlich 28.08.2017 ist die Gemeindekanzlei geschlossen.

Sämtliche anfallenden Verwaltungsangelegenheiten können jedoch bei der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein, Rathausplatz 1, in Schauenstein während der üblichen Bürozeiten erledigt werden:

Montag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Freitag 8.00 – 12.00 Uhr

Die Verwaltungsgemeinschaft ist unter der Ruf-Nummer 09252/99600 erreichbar.

Ab dem 29. August 2017 ist die Gemeindekanzlei wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.


Leupoldsgrün, den 15. August 2017
Gemeinde Leupoldsgrün

Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

 

Neu ausgebildete Tagesmütter

Veröffentlicht am 11.08.17

Neu ausgebildete Tagesmütter

Sieben ausgebildete Tagesmütter konnten das Zertifikat über ihre bestandene Ausbildung entgegennehmen. Zuvor stellte sich jede Teilnehmerin mit ihrem Angebot der Sozialpädagogin Regina Thiel vom Fachbereich Tagespflege des Kreisjugendamtes vor und präsentierte ihre Konzeption.

Seit März wurden die zukünftigen Tagesmütter mit insgesamt 100 Stunden auf ihre verantwortungsvolle Tätigkeit als Tagesmutter vorbereitet. Unter der Leitung der Sozialpädagogin Petra Quilitz befassten sich die Frauen mit dem Alltag als Tagesmutter, entwicklungspsychologischem Wissen und diskutierten über Förderung und Bildung von Kindern ergänzend zum Elternhaus. Auch die rechtlichen und finanziellen Grundlagen der späteren selbstständigen Tätigkeit als Tagespflegeperson gehörten mit zu den Ausbildungsinhalten. Unfallverhütung, gesundheitsbewusste Lebensweise und Ernährung in der Tagespflege waren ebenso Inhalt der einzelnen Abende wie ein Erste-Hilfe-Kurs am Kind und ein Praktikum in einer Tagespflege oder Kinderkrippe, um einen Einblick in den Arbeitsalltag zu erhalten.

Die Teilnahme am Qualifizierungskurs ist eine Voraussetzung für die Pflegeerlaubnis durch das Jugendamt. Tageseltern dürfen, sofern Sie über kindgerechte Räume verfügen, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen und gesundheitlich geeignet sind, bis zu fünf Kinder gleichzeitig in ihrem Haushalt betreuen. Der Bedarf an Betreuungspersonen, besonders außerhalb der Öffnungszeiten der Kinderkrippen und Kindergärten, ist groß.

Der nächste Kurs des Kreisjugendamtes Hof startet voraussichtlich im Frühjahr 2018.

Wer Interesse an der Ausbildung zur Tagesmutter oder zum Tagesvater hat, kann sich im Landratsamt Hof bei Regina Thiel unter 09281/57231 oder bei der Kursleiterin Petra Quilitz, unter der Telefonnummer 0170/3538879 informieren oder für den nächsten Kurs vormerken lassen.

Hof, 11.08.2017
Landratsamt Hof
Pressestelle

 

Foto der neu ausgebildeten Tagesmütter (.jpg-Datei)

Das Bild zeigt (von links) die Kursleiterin Petra Quilitz mit den Tagesmüttern Gabriele Gebhardt, Christine Walter, Sarah Ott, Vanessa Popp, Elena Wernz, Nadine Heim, Vanessa Herrmann und Sozialpädagogin Regina Thiel.

Frauenstammtisch auf Kräuterwanderung

Veröffentlicht am 10.08.17

Frauenstammtisch auf Kräuterwanderung

Beim letzten Leupoldsgrüner Frauenstammtisch stand ein Ausflug auf dem Programm. 

20 Frauen aus Leupoldsgrün und Umgebung erkundeten bei herrlichstem Sommerwetter die Natur im nahe gelegenen Föhrenreuth und entdeckten unter der fachkundigen Leitung von Tanja Weber viele heimische Gräser und Kräuter. Anschließend konnten alle das leckere von Tanja Weber selbst zubereitete "Kräuter-Menü" verspeisen und sich dabei viele Anregungen für die eigene Küche holen. Bei guter Stimmung klang der Abend aus und alle freuen sich bereits auf den nächsten Stammtisch im September. Mit Tanja Weber auf Kräuterwanderung in Föhrenreuth Der Leupoldsgrüner Frauenstammtisch trifft sich alle zwei Monate an einem anderen Ort in Leupoldsgrün und Umgebung. An diesen Freitagabenden gibt es oft ein besonderes Thema und leckeres Essen, aber auch viel Freiraum für gute Gespräche und ungezwungenen Informationsaustausch. Der nächste Stammtisch findet am 22. September 2017 statt. Genaueres wird rechtzeitig vorher bekannt gegeben. Informationen über alle Termine und den Frauenstammtisch allgemein sind auf der Homepage der Gemeinde Leupoldsgrün unter www.leupoldsgruen.de/leben/bildung-feste-und-kultur.html nachzulesen.

Wir waren beim Firmenlauf dabei!

Veröffentlicht am 10.08.17

Wir waren beim Firmenlauf dabei!

Zum ersten Mal beteiligte sich die Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein-Leupoldsgrün mit einem Team beim Frankenpost-Firmenlauf, diesmal in Köditz. 14 motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung und des Schulverbandes sowie Bürgermeisterin Annika Popp, Zweiter Bürgermeister Reinhard Hohberger (beide Leupoldsgrün) und Bürgermeister Peter Geiser (Schauenstein) waren am Start und verbrachten einen schönen Abend mit Sport und anschließendem geselligen Beisammensein.

Ein Gedenkstein für Leupoldsgrüns einzigen Ehrenbürger Hans FIscher

Veröffentlicht am 10.08.17

Ein Gedenkstein für Leupoldsgrüns einzigen Ehrenbürger Hans FIscher

Hans Fischer war Leupoldsgrüns einziger Ehrenbürger und ist im vergangenen Jahr im Alter von 89 Jahren verstorben. Ihm zu Ehren wurde nun von der Gemeinde und der Witwe Frau Eva-Maria Fischer-Gruber ein Gedenkstein in Leupoldsgrün errichtet und feierlich eingeweiht. 

Über 90 Menschen versammelten sich an einem Samstagnachmittag unterhalb des Oertel-Zentrums, um Herrn Hans Fischer zu gedenken. Alles versammelte sich um den zu enthüllenden Gedenkstein. Hans Fischer kann Vorbild für andere sein. Er hat in seinen langen Leben besonders in Leupoldsgrün viel geschaffen und bewirkt – als ehrbarer Unternehmer, geschätzter Arbeitgeber und langjähriger Chef der Firma „Oertel“, als Gemeinderat und Vereinsmitglied sowie als Freund, Weggefährte und Familienmensch. Der Gedenkstein soll dies auch für kommende Generationen deutlich machen sowie den Dank und die aufrichtige Anerkennung der Bevölkerung zeigen. Nach der Enthüllung Nach kurzen Ansprachen, der Enthüllung des Gedenksteins und den Liedbeiträgen des Leupoldsgrüner Posaunenchores blieben viele noch bei einem Imbiss zusammen und nutzen die Möglichkeit für persönliche Gespräche und zum Austausch von Erinnerungen an Hans Fischer.

Informationen über Hans Fischer:
Durch den Erfolg seines Unternehmens „Oertel“ vom 1-Mann-Betrieb zum größten Arbeitgeber am Ort machte Hans Fischer Leupoldsgrün weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Er zeichnete sich als ehrbarer Kaufmann und sozialer Arbeitgeber aus und auch für Belange der Gemeinde hatte er stets ein offenes Ohr. Hans Fischer gehörte von 1960 bis 1978 dem Gemeinderat der Gemeinde Leupoldsgrün an und brachte dort seinen Sachverstand ein. Auch in vielen Vereinen war er gerne Mitglied und war auch über die Gemeindegrenzen hinweg eine sehr gern gesehene und anerkannte Persönlichkeit. Aufgrund seiner außerordentlichen Verdienste wurde Herr Hans Fischer im Jahre 2002 zum ersten und bis heute zum einzigen Ehrenbürger der Gemeinde Leupoldsgrün ernannt. Hans Fischer wird bei den Leupoldsgrünern als auch in den Chroniken der Gemeinde als „Der große ehrbare Leupoldsgrüner Unternehmer der Nachkriegszeit“ stets in Erinnerung bleiben.

Besucherrekord zur ASV-Sportwoche

Veröffentlicht am 10.08.17

Besucherrekord zur ASV-Sportwoche

Der ASV Leupoldsgrün kann auf eine durchweg erfolgreiche Sportwoche mit abwechslungsreichem Programm und hervorragendem Besucherzuspruch zurückblicken. Auch dank eines Brückentages und perfektem Sommerwetter konnten die Besucherzahlen erneut gesteigert werden. 

Das 5-tägige Sportfest fand dieses Jahr vom 14.-18. Juni auf dem Sportgelände des ASV Leupoldsgrün statt. Die Veranstalter warteten mit einem abwechslungsreichen Programm auf, das neben Spielen der beiden Herrenmannschaften auch ein Turnier der Fußballjugend sowie ein Gauditurnier zur Ermittlung des neuen Dorfmeisters beinhaltete. Sportliches Highlight war das Testspiel der TuS Schauenstein gegen die SpVgg Bayern Hof am Sonntagabend. Auch neben dem Fußballplatz kamen die Besucher voll auf Ihre Kosten. Zum Sportwochenauftakt am Mittwochabend heizte die „Heinrich Power Band“ dem gesamten Zelt ein – sozusagen als Generalprobe vor dem Leupoldsgrüner Wiesenfest Mitte Juli. Am Freitagabend fand der Vereinsabend im Festzelt statt. Hier wurden verdiente und langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein und Fußballsport ausgezeichnet. 1. Vorsitzender Hermann Kropf betonte in diesem Zuge, dass nur die ehrenamtliche Arbeit aller Mitglieder über Jahre hinweg ein gesundes Vereinsleben sichern kann. Er bedankte sich dafür bei allen Mitgliedern für ihr Engagement und ihren Einsatz. Weiterhin galt sein herzlicher Dank den über 100 Helfern, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz das 5-tägige Sportfest des ASV Jahr für Jahr überhaupt erst möglich machen. Im Anschluss an die Ehrungen richtete sich der Blick in die Zukunft der Fußballabteilung. Im festlichen Rahmen des Ehrenabends wurde die Vereinbarung zur Spielgemeinschaft Leupoldsgrün – Ahornberg im Kreise der Ahornberger und Leupoldsgrüner Vorsitzenden feierlich unterzeichnet. Beide Seiten zeigten sich hoch zufrieden über das erfolgreiche Zusammenfinden der Fußballer aus Ahornberg und Leupoldsgrün und warten voller Vorfreude auf den Saisonstart Ende Juli. Der weitere Abend wurde mit Live-Musik der „Steinachtaler“ und ausgelassener Stimmung im Festzelt gefeiert. Am Samstagabend fand das Sonnwendfeuer unter Beteiligung des Leupoldsgrüner Posaunenchors statt. Ein besonderer Moment war dies vor allem für die Kindergartenkinder, die mit ihren Fackeln das Feuer entzünden durften. Im Rahmen des Sportwochenprogramms fand zusätzlich eine Radtour der Mountainbikegruppe des ASV unter Leitung von Jürgen Schöberlein statt. Die Tour, die diesmal bis an die ehemalige innerdeutsche Grenze nach Mödlareuth und zurück zum ASV Festplatz führte, erinnerte an die Radabteilung des damaligen Arbeitersportvereins aus den 20er Jahren. Diese Abteilung sowie der gesamte ASV fielen in der Zeit des Nationalsozialismus der Gleichschaltung der Vereine zum Opfer. Die Radtour sowie die „bunten Dorfmeisterschaften“ erinnerten am 17. Juni, dem „Tag der offenen Gesellschaft“, dass Vielfalt wertvoller als jede Gleichschaltung ist und rassistisches Gedankengut in unserer Gesellschaft keinen Platz haben darf.

Bild: Die Vorstände des FC Ahornberg und des ASV Leupoldsgrün nach Unterzeichnung des SG-Vertrages (von links nach rechts): 1. VS FCA Martin Rank, 2. VS ASV Alexander Kropf, 2. VS FCA Christian Schöffel, 1. VS ASV Hermann Kropf

Der Leupoldsgrüner Anger wird Anziehungspunkt für Flohmarkt-Fans

Veröffentlicht am 10.08.17

Der Leupoldsgrüner Anger wird Anziehungspunkt für Flohmarkt-Fans

Leupoldsgrün – Erstmals seit der Fertigstellung des neu gestalteten Leupoldsgrüner Angers im vergangenen Jahr fand nun ein Flohmarkt auf dem Gelände statt. Das gesamte Areal eignet sich herrlich als Marktplatz und so kamen 38 Standbetreiber aus Leupoldsgrün und der Region, um ihre Waren zu verkaufen.

Während des gesamten Vormittags herrschte ein reges Treiben auf dem Platz. Die Besucher schlenderten über den Flohmarkt, fanden das ein oder andere Schnäppchen und trafen beim Herumlaufen oder beim anschließenden Kaffee und Kuchen im Feuerwehrhaus nette Gesprächspartner oder Bekannte. Eine angenehme Stimmung lag in der Luft und herrliches Sommerwetter krönte den Markt. Die Organisatorinnen Bürgermeisterin Annika Popp und Rosmarie Hofrichter zeigten sich sehr zufrieden. „Dafür, dass wir überhaupt nicht wussten, was auf uns zu kommt und ob sich die Menschen für dieses neue Angebot in Leupoldsgrün interessieren, sind wir positiv überrascht. Es wurden auch schon mehrere Bitten nach einer Wiederholung an uns herangetragen. Nun überlegen wir, ob wir den Leupoldsgrüner Flohmarkt am Anger als festes Angebot zweimal im Jahr, einmal im Frühling und einmal im Herbst, etablieren“, berichteten die beiden motivierten Frauen. Nach einer Nachbesprechung und Rücksprache mit dem Gemeinderat ist mittlerweile die Entscheidung gefallen und es wird weitere Flohmärkte am Anger geben. Ein Gewinn für alle Beteiligten war der erste Flohmarkt auf dem Leupoldsgrüner Anger auf jeden Fall. Sowohl die Standbetreiber und Gäste, als auch die Organisatoren und Helfer bezeichneten den Tag als gelungen. Besonders erwähnenswert ist auch der Verwendungszweck des Flohmarkterlöses. Die gesamten Standgebühren im Höhe von 560€ spendete die Gemeinde Leupoldsgrün für die Nachwuchsarbeit der örtlichen, äußerst engagierten Feuerwehr, die bereits auch mit dem Getränke- und Essensverkauf zum Gelingen des Flohmarktes beigetragen hat.

HINWEIS: Der nächste Flohmarkt findet am Samstag, den 14. Oktober statt.

Leupoldsgrüner spendet 100-mal sein Blut - Peter Vogel aus Hohenbuch für sehr hohe Anzahl von Blutspenden ausgezeichnet

Veröffentlicht am 10.08.17

Leupoldsgrüner spendet 100-mal sein Blut - Peter Vogel aus Hohenbuch für sehr hohe Anzahl von Blutspenden ausgezeichnet

Leupoldsgrün/Hof – Eine hohe Auszeichnung des Bayerischen Roten Kreuzes erhielt Peter Vogel aus dem Leupoldsgrüner Ortsteil Hohenbuch für 100 Blutspenden. 

Der BRK-Kreisverband Hof hatte zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nach Hof eingeladen, um sie als ehrenamtliche Blutspender zu ehren. Kreisvorsitzender Alexanderl Eberl überreichte während der Feierstunde die Urkunden und auszeichnungen an die 50-, 75-, 100- und sogar 125- maligen ehrenamtlichen Blutspender aus dem ganzen Landkreis. Mit dabei war auch Peter Vogel aus Leupoldsgrün, der stolze 100 Blutspenden abgegeben hat. Da solche Blutspenden, gerade in der Form als Blutkonserven bei Transfusionen, Leben retten können, ist diese ehrenamtliche Leistung besonders hoch einzustufen!

Bild: Peter Vogel (links), 2. Bürgermeister Reinhard Hohberger im BRK-Heim in Hof bei der Auszeichnung

Gartenfreunde Leupoldsgrün auf großer Fahrt

Veröffentlicht am 10.08.17

Gartenfreunde Leupoldsgrün auf großer Fahrt

Bereits zum zwanzigsten Mal unternahmen die Gartenfreunde an Himmelfahrt eine Fünf-Tages-Fahrt.

Ziel war diesmal der Pauliwirt in Engharting in Oberbayern. Täglich wurden Ausflüge gemacht, z.B. in den Münchner Botanischen Garten, nach Lansing, dem Drehort von „Dahoam is Dahoam“, zur Iberlbühne mit Hansi Kraus, ins Automobilmuseum in Ammerang, auf die Fraueninsel, nach Altötting und Burghausen sowie auf dem Rückweg zum Baumwipfelpfad in Sankt Engelmar. Unter der Reiseleitung von Rudi Dittmar herrschte auf der ganzen Fahrt gute Stimmung. Leckeres Essen und eine einwandfreie Unterbringung rundeten die Fahrt ab. Die Gemeinschaft beschloss auch im kommenden Jahr wieder eine Fünf-Tages-Fahrt zu unternehmen, 2018 soll es in den Schwarzwald gehen.

Leupoldsgrüner Schützen zurück in der Bezirksliga

Veröffentlicht am 10.08.17

Leupoldsgrüner Schützen zurück in der Bezirksliga

Die 1. Luftgewehrmannschaft des Schützenverein Frohsinn Leupoldsgrün schaffte nach dem Abstieg im letzten Jahr den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga.

Angeführt von Mannschaftsführer Martin Schaller schafften es die Schützen Annika Burkel, Aaron Hager und Manfred Krauß während der kompletten Serie alle Wettkämpfe zu gewinnen und mit einem Punktekonto von 28 : 0 Punkten die Meisterschaft zu erringen und somit den direkten Wiederaufstieg. Mit einem Ringdurchschnitt von 1495 Ringen stand die Mannschaft vom 1. Wettkampf an immer an Platz eins und führte die Tabelle am Ende souverän mit acht Punkten und 268 Ringen Vorsprung an. Alina Hager und Daniel Krauß wurden als Ersatzschützen in der Mannschaft eingesetzt.

Bild: Die erfolgreichen Schützen: v.l.n.r. Aaron Hager, Manfred Krauß, Annika Burkel und Mannschaftsführer Martin Schaller.

Große Auszeichnung für Rudi Dittmar

Veröffentlicht am 10.08.17

Große Auszeichnung für Rudi Dittmar

Viele Bürger des Landkreises setzen sich für andere und die Gesellschaft ein. Am 5. Mai erhielten acht ehrenamtlich Tätige bei einer Feierstunde im Landratsamt für ihre langjährigen Verdienste Auszeichnungen. 

Darunter war auch Rudi Dittmar aus Leupoldsgrün. Für sein jahrzehntelanges und enorm großes ehrenamtliches Engagement hat er das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten von Landrat Dr. Oliver Bär entgegennehmen dürfen. Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Leupoldsgrün, Annika Popp, gratulierte Rudi Dittmar ebenfalls recht herzlich und dankte ihm im Namen der Gemeinde für seinen Einsatz.

Exkursion nach Unterfranken - Mitarbeiter und Rechnungsprüfungsausschuss zu Gast auf zwei Kläranlagen in Unterfranken

Veröffentlicht am 10.08.17

Exkursion nach Unterfranken - Mitarbeiter und Rechnungsprüfungsausschuss zu Gast auf zwei Kläranlagen in Unterfranken

Naila – Der Rechnungsprüfungsausschuss des Abwasserverbandes Selbitztal ist zum Abschluss der Prüfung des vergangenen Geschäftsjahres zusammen mit Mitarbeitern der Kläranlage zu einer Exkursion aufgebrochen.

Dieses Mal führte der Ausflug nach Unterfranken, auf die Kläranlagen nach Mömbris und Großostheim. Besichtigt werden sollten an diesem Tag die Schneckenpressen der beiden Klärwerke, die die neue Generation der Schlammentwässerung darstellen. Dies ist ein Verfahren, um das restliche Wasser aus dem Klärschlamm auszupressen. Der Abwasserverband im Selbitztal hat dazu bisher eine Kammerfilterpresse, die mit hohen Betriebskosten und hohem Personaleinsatz bei der Entleerung zu Buche schlägt. Die Geschäftsführerin des Abwasserverbandes Selbitztal, Frau Barbara Denzler, ist seit Jahren bestrebt, die Ausgaben des Klärwerks zu senken und hier auch beispielweise durch den Ersatz der bisherigen Filtertechnik eine Einsparung zu erreichen. Durch die neue Technik der Firma Huber SE aus Berching in der Oberpfalz könnte durch den Einsatz einer Schneckenpresse eine effizientere Leistung garantiert sowie die Kosten weiterhin gesenkt werden. Herr Feuerer von der Firma Huber SE erläuterte an den beiden Schneckenpressen die Funktionsweise. Die mitgereisten Mitarbeiter Jürgen Thieroff und Moris Philipp sowie Geschäftsführerin Barbara Denzler und die Prüfer Christa Fickenscher (Selbitz), Fritz Sauerteig (Helmbrechts), Willi Engelhardt (Bad Steben), Hannsjürgen Lommer (Naila) und René Löhner (Leupoldsgrün) hatten die Möglichkeit, sich ausführlich über die Technik zu informieren. Besonders beeindruckend war für die Gäste aus dem Frankenwald die Innovationsfreudigkeit der Mitarbeiter des Klärwerks in Großostheim. Diese haben sich ein Verfahren ausgedacht, mit Hilfe dessen der Einsatz des Polymer, das bei der Klärschlammbearbeitung eingesetzt wird, erheblich reduziert werden kann.

Auf dem Bild von links: Max Feuerer von der Firma Huber SE, Moris Philipp, Jürgen Thieroff, Willi Engelhardt, Fritz Sauerteig, Geschäftsführerin Barbara Denzler, Christa Fickenscher, Hannsjürgen Lommer und René Löhner

Hinweis geänderte Verkehrsführung in der Konradsreuther Straße

Veröffentlicht am 03.08.17

Hinweis geänderte Verkehrsführung in der Konradsreuther Straße

Nach langem Hin und Her haben wir nun eine Kompromiss-Lösung zur Verkehrberuhigung und Ordnung in der Konradsreuther Straße umgesetzt.

Teils gibt es jetzt eine Einbahnstraße und ausgewiesene Parkflächen. Die Zufahrt für Anlieger zu allen Gewerbetreibenden etc. und für Anwohner ist natürlich weiterhin frei.

Falls Ihnen noch ein Problem auffallen sollte, bitte kommen Sie auf uns in der Gemeinde zu. Herzlichen Dank.

Download Verkehrszeichenplan Konradsreuther Straße (.pdf-Datei)

Download Bilder zur neuen Verkehrsführung (.pdf-Datei)

 

Mit besten Grüßen
Annika Popp
Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Leupoldsgrün

Wasserversorgung der Gemeinde Leupoldsgrün - Nitratwerte

Veröffentlicht am 01.08.17

Wasserversorgung der Gemeinde Leupoldsgrün - Nitratwerte

Die letzte Untersuchung des Trinkwassers der Wasserversorgung Leupoldsgrün am 24.07.2017 hat einen Nitratwert von 42,1 mg/l ergeben.

Das Wasser entspricht damit den Anforderungen der Trinkwasserverordnung vom 21.05.2001 (§ 2 Abs. 1), die den Grenzwert von Nitrat im Trinkwasser auf 50 mg/l festlegt.

 

Leupoldsgrün, den 01. August 2017
GEMEINDE LEUPOLDSGRÜN

Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

FLOHMARKT am Samstag, 14.10.2017, 8-14 Uhr

Veröffentlicht am 31.07.17

FLOHMARKT am Samstag, 14.10.2017, 8-14 Uhr

Angeboten werden können: Sachen aus der guten alten Zeit, gebrauchte Gegenstände, Kleidung, Bücher, Handgemachtes und Selbstgebasteltes, Kindersachen, uvm.

Näheres siehe Infoplakat (.pdf-Datei)

Anmeldung und Infos:

Gemeinde Leupoldsgrün - Tel. 09292 415
Rosmarie Hofrichter - Tel. 09292 5209

 

Standgebühr: 5€/m

Aufbau: ab 7 Uhr

Veranstaltungsort: Auf dem Anger in der Dorfmitte (Hauptstraße 48)

Hinweis: Tische, Regenschutz, etc. sind selbst mitzubringen

Anmeldung: bis 11.10.2017

Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau

Veröffentlicht am 31.07.17

Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau

Momentan sind die Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau für schnelles Internet in Leupoldsgrün in vollem Gange.

Hierzu ist es auch erforderlich, die Hauptstraße (HO 7) ab der Abzweigung von der Hofer Straße (St 2693) bis zur Einmündung Parkstraße einschließlich Gehweg halbseitig zu sperren.

Die Sperrung erfolgt in der Zeit vom 28.07.2017 bis längstens 14.09.2017

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Leupoldsgrün, 28. Juli 2017
GEMEINDE LEUPOLDSGRÜN

Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

Hinweise zur Schülerbeförderung

Veröffentlicht am 26.07.17

Hinweise zur Schülerbeförderung

Am 12. September beginnt das neue Schuljahr. Viele Schülerinnen und Schüler können sich nach dem Gesetz über die Kostenfreiheit des Schulweges dann wieder kostenlos befördern lassen. Die nachstehenden Hinweise gelten für die Beförderung zu weiterführenden Schulen, wie z.B. Realschulen, Wirtschaftsschulen oder Gymnasien.

Dabei gelten zwei wichtige Grundsätze:

Nur wenn der Schulweg länger als drei Kilometer ist, wird ganz oder teilweise kostenfrei befördert.

Die kostenfreie Beförderung erfolgt grundsätzlich nur mit Verkehrsmitteln des öffentlichen Nahverkehrs.

Ausnahmen, beispielsweise die Beförderung mit Privat-PKW, sind nur in begründeten Einzelfällen möglich. Der Landkreis setzt dort eigene Schulbusse ein, wo kein zeitgerechtes öffentliches Verkehrsmittel vorhanden ist. Im kommenden Schuljahr wird dies auf folgenden Strecken geschehen:

Schübelhammer – Schwarzenbach am Wald
Götzmannsgrün – Schwarzenbach an der Saale
Edlendorf – Schotteneinzel
Münchberg - Sauerhof

Wer mit Bus oder Bahn zur Schule fährt, braucht eine Schülerfahrkarte.

Vollzeitschüler der Jahrgangsstufe 5 und Neuanmeldungen der Jahrgangsstufen 6 bis 10 mit Anspruch auf kostenlose Beförderung erhalten die Fahrkarte aufgrund der von ihnen bereits ausgefüllten Anträge am ersten Schultag über die Schule (die öffentlichen Verkehrsmittel können am ersten Schultag bei der Hinfahrt ohne Vorzeigen eines Fahrscheines benützt werden).

Vollzeitschüler der Jahrgangsstufe 6 bis einschließlich Jahrgangsstufe 10 mit Anspruch auf kostenlose Beförderung erhalten die Fahrkarte teilweise schon vor Ferienbeginn über die Schule ausgehändigt. Sollten die Fahrkarten erst zu Schulbeginn ausgegeben werden, können die öffentlichen Verkehrsmittel auch hier am ersten Schultag bei der Hinfahrt ohne Vorzeigen eines Fahrscheines benützt werden.

Vollzeitschüler ab Jahrgangsstufe 11 sowie Teilzeitschüler haben ggf. einen Anspruch auf Rückerstattung der von ihnen verauslagten Fahrtkosten. Dies gilt allerdings n u r, wenn die Familienbelastungsgrenze von derzeit 420 Euro (ab SJ 17/18 440 Euro) überschritten wird und nur für den diese Grenze übersteigenden Betrag. Eine volle Rückerstattung kann erfolgen, wenn nachgewiesen wird, dass die Eltern im Monat August vor Unterrichtsbeginn Anspruch auf Kindergeld für mindestens drei Kinder hatten oder aber ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II, Sozialgeld (SGB II) oder vergleichbare Leistungen bestand. Eine teilweise Rückerstattung ist möglich, wenn diese Voraussetzungen ab einem späteren Zeitpunkt vorlagen. Diese Schüler müssen, wenn sie anspruchsberechtigt sind, für die Benutzung der notwendigen öffentlichen Verkehrsmittel die Fahrkarten selbst kaufen.

Dabei ist ganz wichtig, darauf zu achten, dass jeweils die kostengünstigste Fahrkarte (z.B. Schülermonats- bzw. –wochenkarte, Mehrfahrtenkarte, Bahn-Card.) gekauft wird.
Nach Schuljahresende (bis spätestens 31. Oktober) können diese Schüler unter Vorlage der Fahrkarten beim Landratsamt einen Antrag auf Rückerstattung der Kosten stellen. In Ausnahmefällen kann auch auf besonderen Antrag, wenn die Familienbelastung von derzeit 420 Euro (ab SJ 17/18 440 Euro) nicht angerechnet werden muss, bereits zum Schuljahresbeginn eine für den/die Schüler/in kostenfreie Fahrkarte ausgehändigt werden (gilt nicht für alle Schulformen und – klassen).

Wer im Landkreis Hof wohnt, kann sich für weitere Informationen gern an Frau Busch (Zim-mer 228, Tel. 09281/57-253) oder Herrn Gottwald (Zimmer 228, Tel. 09281/57-252) wenden. Eltern und Schüler, die in der kreisfreien Stadt Hof wohnen, wenden sich bei Fragen bitte an die Stadtverwaltung, Herrn Wellhöfer (Tel. 09281/815-1713).


Landratsamt Hof, Pressestelle
Hof, 26.07.2017

Sommerferienprogramm 2017 für Kinder und Jugendliche in Leupoldsgrün und Umgebung

Veröffentlicht am 25.07.17

Sommerferienprogramm 2017 für Kinder und Jugendliche in Leupoldsgrün und Umgebung

Liebe Kinder und Jugendliche, in diesem Jahr wollen wir Eure Ferienzeit mit einem Ferienprogramm wieder etwas kurzweiliger gestalten und laden Euch recht herzlich ein mitzumachen. Es ist für die unterschiedlichsten Interessen und Altersklassen etwas dabei. Die Angebote sind zudem meist kostenlos. Nur im Jugendkreis kommt evtl. ein Unkostenbeitrag auf Dich zu.
Ein großer Dank gilt allen fleißigen Helfern, die Euch dieses Ferienprogramm ermöglichen. Also meldet Euch zahlreich an und viel Spaß!

Eure Gemeinde Leupoldsgrün

Wolfgang Knappe, Jugendbeauftragter
Alexander Kropf, Jugendbeauftragter
Annika Popp, Erste Bürgermeisterin

Sommerferienprogramm Flyer Download (.pdf-Datei)

 

Anmeldung:

Die Veranstaltungen werden nur bei jeweils ausreichend Anmeldungen durchgeführt.
Bei schlechtem Wetter können Außenveranstaltungen entweder ausfallen oder es wird ein Ersatzprogramm angeboten.

Veränderungen sind auf der Homepage der Gemeinde ( www.leupoldsgruen.de ) oder im Rathaus zu erfahren. Die Anmeldung kann ab jetzt bis spätestens eine Woche vor Beginn des festgesetzten Termins
persönlich im Rathaus, per Telefon (09292/415) oder per E-Mail (gemeinde(at)leupoldsgruen.de ) erfolgen.

Die Anmeldungen sind verpflichtend!
Die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme.
Versicherungsschutz besteht.

Beim ASV Leupoldsgrün rollen die Fahrräder wieder

Veröffentlicht am 28.04.17

Beim ASV Leupoldsgrün rollen die Fahrräder wieder

In diesem Jahr bietet der ASV Leupoldsgrün 1931 e.V. nach geraumer Zeit der Abstinenz erstmals wieder geführte, organisierte Fahrradtouren an. Die Mountainbiketouren verfügen über unterschiedliche Ausflugsziele und Schwierigkeitsgrade.

Bereits kurz nach Vereinsgründung in den dreißiger Jahren gab es beim ASV eine Fahrradabteilung (siehe Foto links - (c) Fotofreunde Leupoldsgrün). Im Laufe der späteren Vereinshistorie wurde zunehmend Fokus auf den Fußball- und Gymnastiksportbereich gelegt. Die Radabteilung wurde schließlich eingestellt.

Nun konnte mit Jürgen Schöberlein ein erfahrener und engagierter Tourenguide gefunden werden, der in dieser Saison insgesamt sieben Gemeinschaftstouren organisiert und leitet. Dabei wird Wert auf wechselnde Tourentage und Uhrzeiten gelegt, um einem breiten Publikum die Teilnahme zu ermöglichen. Die Teilnahme erfolgt unter Berücksichtigung der Trail-Rules des DIMB (Deutsche Initiative Mountainbike e.V.) und führt die Teilnehmer ab Leupoldsgrün hinaus in alle Richtungen des Landkreises. Zur Teilnahme ist lediglich ein Mountainbike, ein Fahrradhelm und Spaß am gemeinsamen Radfahren erforderlich. Für Brotzeiten wird ein kleiner Rucksack empfohlen. Die Teilnehmer nehmen in eigener Verantwortung teil. Am Ende der Saison ist ein Gemeinschaftsabend mit Rückblick geplant, weiterhin werden die Touren im Nachgang als Routenplan im Internet zur Verfügung gestellt.

Die erste Tour findet bereits am Samstag, den 29. April statt und wird von Leupoldsgrün aus rund um den Auensee führen. Treffpunkt ist am Hohen Stein in Leupoldsgrün um 15 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die weiteren aktuell geplanten Tourentermine sind hier einsehbar:

Download  Fahrradtreff Tourplan 2017 (.pdf-Datei) >

Tourentermine 2017 - Treffpunkt jeweils am Hohen Stein, Leupoldsgrün

29. April, 15 Uhr: Auenseerunde (ca. 27 km)

21. Mai, 10 Uhr:Eulenberg Wacholderbusch (ca. 40 km)

23. Juni, 16 Uhr: Laubersreuth-Haide (ca. 33 km)

15. Juli, 10 Uhr: Waldstein-Siebensternradweg (ca. 68 km)

13. August, 10 Uhr: Kulmberg über Frankenwaldblick / Rennsteig (ca. 62 km)

22. September, 16 Uhr: Epplas – Edlendorf – Selbitz (ca. 32 km)

8. Oktober, 10 Uhr: Weißenstein via Westweg (ca. 52 km)

Ferienprogrammheft 2017 ab sofort in der Gemeinde erhältlich

Veröffentlicht am 12.04.17

Ferienprogrammheft 2017 ab sofort in der Gemeinde erhältlich

80 Seiten geballte Ferieninfo – vom Legoland bis Disneyland Paris

Das Ferienprogrammheft 2017 für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Hof ist ab sofort erhältlich!

Viele Eltern planen jetzt schon ihren Jahresurlaub und stellen sich die Frage, wie ihre Kinder die Ferienzeit sinnvoll verbringen können. Dazu bietet das Ferienprogramm der Kommunalen Jugendarbeit wieder eine Vielzahl abwechslungsreicher und attraktiver Ferienangebote für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 25 Jahren. Eltern, Kinder und Jugendliche können sich einen umfangreichen Überblick verschaffen, wie man die Ferien ohne Langeweile und mit großem Erlebnisreichtum gestalten kann. Im Programmheft gibt es vielfältige Informationen zu Ferientagesbetreuung und Ferienfreizeiten, Ferienfahrten, Schnupperkurse, Sprachreisen und Studienfahrten, Jugend- und Kinderreisen im In- und Ausland sowie Kindererholungsmaßnahmen und Informationen über Aktionen und Veranstaltungen während der Ferienzeit.

Eine umfassende Kinderferienbetreuung mit einem bunten pädagogischen Programm, Verpflegung und Transfer bieten die drei Ferientagesfreizeiten im Landkreis Hof für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Insgesamt 6 Wochen Ferien-Tagesbetreuung versprechen ein tolles Ferienerlebnis für die Kinder. Ausführliche Informationen über Zeitraum, Kosten und Anmeldung sind im Ferienprogramm ein zu sehen. Eine rechtzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Über die Sommerferien verteilt werden die beliebten Ferientagsfahrten angeboten. Die diesjährigen Ziele sind das Legoland in Günzburg, der Freizeitpark Geiselwind, der Leipziger Zoo und das Freizeitbad „Palm Beach“. Als furioser Ferienabschluss ist eine 2-Tagesfahrt in den Europapark Rust, mit Übernachtung im Tippi-Dorf geplant.

Neben den Angeboten der kommunalen Jugendarbeit stellt auch der Kreisjugendring Hof sein vielfältiges Angebot im Programmheft vor: Über Film- und Radioworkshops, dem deutsch-polnischen Jugendaustausch, einer Sommerferienfreizeit am Schliersee für Teens ab 12 Jahren wird bereits in den Pfingstferien eine mehrtägige Studienfahrt nach Prag für Jugendliche ab 16 Jahren organisiert. Mit über 20 verschiedenen Schnupperkursen und Kreativangeboten wird das Ferienangebot komplettiert. Angebote der Sternwarte Hof, Tauchen, Tennis, Tierheime, Theater etc. bieten vielfältige Möglichkeiten für alle Kinder, die in den Ferien mal etwas Neues kennenlernen wollen. Im Ferienprogrammheft findet man weiterhin Ferienangebote verschiedener Verbände und Wohlfahrtsorganisationen aus dem Landkreis Hof. Ferienlager, Auslandfahrten oder Kindererholungsmaßnahmen bieten ein umfangreiches Angebot.

Ein besonderes Highlight zum Ausklang der Feriensaison ist die Hot-Spot-Tour, die „Junge Städtereise“ in den Herbstfer4ien für alle Reiselustigen zwischen 16 und 25 Jahren. Als beliebter „Klassiker“ der Reiseziele steht dieses Jahr „Paris“ auf dem Programm. Vom 27.10.- 01.11.2017 können Jugendliche durch ein interessantes Rahmenprogramm diese interessante Stadt mit ihrem ganz besonderen Flair erkunden. Neben einem Besuch von Schloss Versailles und einer Parfümerie ist eine Stadtführung mit anschließender Schifffahrt auf der Seine und die Besichtigung des Eiffeltrums geplant. Natürlich bleibt auch genug Zeit für individuelle Erkundungen. Ein ganztägiger Besuch im Disneyland komplettiert das tolle Angebot. Also schnell eine Ferienprogrammheft sichern und die Ferien jetzt schon planen – das steigert die Vorfreude!

Alle Ferieninfos sind im Ferienprogrammheft gesammelt. Ab sofort ist das Ferienprogrammheft in allen Gemeindeverwaltungen, dem Landratsamt, in Schulen und der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings kostenfrei erhältlich. Natürlich sind das komplette Ferienangebot aus dem Programmheft, Informationen zum Ferienpass und die Anmeldeformulare für die jeweiligen Aktionen sowie weitere aktuelle Informationen zum laufenden Programm auch auf den Internetseiten des Landratsamtes Hof unter www.landkreis-hof.de (Jugend und Familie/Ferienprogramm) und des Kreisjugendrings Hof unter www.kjr-hof.de (Ferienprogramm) einzusehen.

Auskunft und Anmeldung unter :
Kommunale Jugendarbeit Landkreis Hof
Hofer Straße 5, 95176 Konradsreuth
Tel. 09292/9679966
Fax: 09292-973177
Mail: stefan.fuetterer(at)landkreis-hof.de 
www.landkreis-hof.de  oder  www.kjr-hof.de 

 

Leupoldsgrün, 11. April 2017
GEMEINDE LEUPOLDSGRÜN

Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

Neuer Mountainbike-Treff des ASVs

Veröffentlicht am 27.03.17

Neuer Mountainbike-Treff des ASVs

Ab diesem Jahr bietet der ASV gemeinsame Radtouren durch die Region an. Alle Termine und Streckendetails finden Sie unter Tourismus --> Radfahren und Wandern

Neue VHS-Kurse in Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 10.08.17

Neue VHS-Kurse in Leupoldsgrün

Das neue Volkshochschul-Programm wurde veröffentlicht, Hefte liegen bald in den Geschäften und im Rathaus aus und Mitte September beginnen die ersten Kurse auch in Leupoldsgrün.Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Alle Informationen zu den Kursen in Leupoldsgrün finden Sie hier: VHS Leupoldsgrün

Hinweise zum gemeindlichen Jahreskalender 2017

Veröffentlicht am 17.01.17

Hinweise zum gemeindlichen Jahreskalender 2017

Es gibt noch Exemplare des gemeindlichen Jahreskalenders 2017 im A4-Format. Diese können von Interessenten in der Gemeindekanzlei kostenlos abgeholt werden.

Wichtiger Hinweis zum Inhalt!

Leider wurden folgende Termine falsch abgedruckt. Wir bitten um Beachtung.

  • Die Adventssonntage sind eine Woche zu bald abgedruckt. Richtig wäre, dass der 4. Advent am Heiligabend, 3. Advent am 17.12., 2. Advent am 10.12. und 1. Advent am 3.12. sind.
  • Das Dorfkonzert der Familie Kießling im Mai findet am Freitag, den 26.5. statt, und nicht wie abgedruckt am 27.5.