Abstrakte Darstellung Skyline Gemeinde Leupoldsgrün

Öffnungszeiten & Kontakt

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

Aktuelles & Nachrichten

Gottesdienstordnung bis Januar 2021

Veröffentlicht am 23.11.20

Gottesdienstordnung bis Januar 2021

Hier finden Sie den aktuellen Gottesdienstplan der Katholischen Pfarrei Bernhard Lichtenberg bis zum 10. Januar 2021 hinterlegt >

 

Rathaus Leupoldsgrün am 09.12.2020 geschlossen

Veröffentlicht am 20.11.20

Rathaus Leupoldsgrün am 09.12.2020 geschlossen

Bekanntmachung - Rathaus geschlossen

Das Rathaus in Leupoldsgrün bleibt am Mittwoch, 09.12.2020, geschlossen.

Hier finden Sie die Bekanntmachung als .pdf-Datei zum Abruf hinterlegt >

Bekanntmachung - Rathäuser geschlossen

Veröffentlicht am 20.11.20

Bekanntmachung - Rathäuser geschlossen

Die Rathäuser der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein in Leupoldsgrün und Schauenstein sind von Montag, 28.12.2020, bis Donnerstag, 31.12.2020, geschlossen.

Hier finden Sie die Bekanntmachung als .pdf-Datei zum Abruf hinterlegt >

Aktuelles aus Leupoldsgrün unter dem Zeichen der Corona-Pandemie

Veröffentlicht am 05.11.20

Aktuelles aus Leupoldsgrün unter dem Zeichen der Corona-Pandemie

Vorwort

Wir befinden uns in einer komischen, verunsichernden und schwierigen Zeit. Auch in Leupoldsgrün ist Covid-19 endgültig angekommen. Wir hoffen, dass alle erkrankten Bürgerinnen und Bürger bald wieder gesund sind und es so wenig wie möglich weitere Ansteckungen geben wird. Gerade im November müssen wir nun mit vielen Beschränkungen leben.
Halten Sie zusammen, unterstützen Sie sich gegenseitig, wo es nur geht, egal ob privat oder bei den Geschäften und Gewerbetreibenden in der Region. Halten Sie Kontakt (z.B. telefonisch) zu Alleinlebenden, um sie vor Vereinsamung und Depression zu bewahren. Zudem bitte ich Sie alle: Halten Sie sich an die vorgegebenen Hygienemaßnahmen und Kontaktminimierungen. Das ist dringend geboten. Danke für Ihr Durchhaltevermögen!

Ihre Erste Bürgermeisterin Annika Popp

 

Folgende konkrete Auswirkungen gibt es im November 2020 für die Leupoldsgrünerinnen und Leupoldsgrüner:

  • Die Rathäuser in Leupoldsgrün und Schauenstein dürfen bis auf Weiteres nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung, mit zwingend notwendigem Anliegen und mit Maske betreten werden.
  • Die Gemeinderatssitzung wird kurz ausfallen. Der Ort wird noch bekanntgegeben.
  • Die Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag in und vor der Kirche findet nicht statt. Es wird ohne Gäste ein Kranz niedergelegt. Zudem können Sie in der Ausgabe des Mitteilungsblattes ein Grußwort der Bürgermeisterin zum Volkstrauertag lesen.
  • Das Kinderkino entfällt.
  • Der Frauenstammtisch entfällt.
  • Die Gaststätten bleiben geschlossen.
  • Mannschaftssport ist nicht möglich.
  • Veranstaltungen finden keine statt.

Der Bürgerbus fährt mit Hygienemaßnahmen zunächst (Stand Redaktionsschluss am 4.11.) weiter.

Der Leupoldsgrüner Weihnachtsmarkt, der für den 2. Adventssonntag (6.12.2020) geplant war, musste bereits abgesagt werden.

Bekanntmachung - Nitratwerte

Veröffentlicht am 03.11.20

Bekanntmachung - Nitratwerte

Wasserversorgung der Gemeinde Leupoldsgrün - hier: Nitratwerte >

 

Bekanntmachung Hundesteuersatzung

Veröffentlicht am 27.10.20

Bekanntmachung Hundesteuersatzung

Erlass einer Satzung für die Erhebung der Hundesteuer in der Gemeinde Leupoldsgrün (Hundesteuersatzung)

Hier finden Sie die dazugehörige Bekanntmachung hinterlegt >

Demenzschulung in Leupoldsgrün - ein Thema für alle Generationen

Veröffentlicht am 23.10.20

Demenzschulung in Leupoldsgrün - ein Thema für alle Generationen

Im Rahmen der Wochen Seelischer Gesundheit fand am 20.10.2020 eine Demenz Partner Schulung in der Gemeinde Leupoldsgrün statt. Bürgermeisterin Annika Popp begrüßte die Gäste aller Generationen, „ein Zeichen, dass das Thema bei Jung und Alt in der Gesellschaft angekommen ist.

Die beiden Referentinnen Alexandra Pape, Gerontopsychiatrische Beratungsstelle der Diakonie Hochfranken, und Ute Hopperdietzel, Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Hof, erklärten in Theorie und Praxis das Krankheitsbild der Demenz sowie den alltäglichen Umgang in der Häuslichkeit.

Die Teilnehmenden nutzen die Möglichkeit, konkrete Fragen zu stellen. „Wie verhalte ich mich, wenn der Betroffene einen Hausarztbesuch ablehnt?“, wollte eine pflegende Angehörige wissen. „Zunächst einmal wäre es hilfreich zu erfragen, aus welchem Grund der Arzttermin abgelehnt wird, um in Erfahrung zu bringen, was dahintersteht. Hat der Betroffene vielleicht Angst, mit dem Besuch überfordert zu sein, nicht mehr allein zum Arzt oder wieder nach Hause zu finden, oder befürchtet er eine Konfrontation mit einer möglichen Diagnose? Erst wenn Sie das Verhalten besser verstehen, ist es für Sie als Angehörige möglich, entsprechende Hilfe, z.B. in Form von Begleitung zum Arzt oder ein beruhigendes Gespräch anzubieten. Sie könnten außerdem den Hausarzt um einen Hausbesuch bitten, die Möglichkeit einer Videosprechstunde anfragen, eine neutrale Beratungsstelle einschalten, die manchmal überzeugender sein kann als ein Familienmitglied oder den Betroffenen motivieren, zu einem „Routinecheck“ zu gehen.“, waren einige Anregungen der fachkundigen Damen.

Leider gibt kein Patentrezept für den richtigen Umgang, da jeder Mensch, jeder Krankheitsverlauf individuell ist. Dennoch ist es wichtig, einen geregelten Tagesablauf einzuhalten, der für Sicherheit sorgt. Die Einbindung in alltägliche Arbeiten, wie Gemüse schneiden, Herbstlaub rechen seien zum Beispiel gut, um beschäftigt zu sein und sich nützlich zu fühlen, auch wenn die Aufgaben nicht mehr perfekt erfüllt werden können.

Weitere Fragen, die zur Diskussion standen, waren das Verhalten bei Anschuldigungen, wie: „Du hast meinen Geldbeutel geklaut!“, was zu tun sei, wenn von Betroffenen vergessen wird, den Herd auszuschalten oder bei fortgeschrittener Erkrankung noch Auto gefahren wird bis hin zu Fragen zu Betreuung und Vorsorgevollmacht. Nach reger Diskussion und Empfehlungen verwiesen die Referentinnen auch nochmal auf den Demenzwegweiser Hofer Land, in dem Anlaufstellen gelistet sind, die zu diesen Fragen gerne ausführlich Beratung anbieten.     
 

Foto der Veranstaltung >

Bekanntmachung der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Veröffentlicht am 02.10.20

Bekanntmachung der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht hinsichtlich der Weitergabe von Daten an Religionsgesellschaften, Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen, von Alters- und Ehejubilaren, sowie an Adressbuchverlage

Hier finden Sie die Seite 1 der Bekanntmachung >

Hier finden Sie die Seite 2 der Bekanntmachung >

Crowdfunding für neue Flutlichtanlage

Veröffentlicht am 29.09.20

Crowdfunding für neue Flutlichtanlage

Alle aktiven Vereinsmitglieder kennen das: eine neue Idee, oder eine zu modernisierende und aufzurüstende Flutlichtanlage soll umgesetzt werden. Der Schatzmeister winkt ab: Das Geld in der Kasse ist mal wieder nicht ausreichend, um eine solchen finanziellen Aufwand zu stemmen. Es würde Jahre dauern, das Projekt ausschließlich aus den Vereinsmitteln zu finanzieren. Dies trifft auch beim Allgemeinen Sportverein (ASV) Leupoldsgrün zu.

Die bestehenden Flutlichtstrahler werden noch mit Quecksilberdampflampen betrieben, die auf LED umgerüstet werden sollen und zudem braucht es zwei weitere Strahler, um den Fußballplatz am Röhrensteig entsprechend der Vorgaben ausleuchten zu können, um dann auch anerkannte Punkt- und Relegationsspiele unter Flutlicht bestreiten zu dürfen. Das ist die Ausgangslage und die Gesamtkosten beziffert der stellvertretende Vorsitzende Alexander Kropf mit 43000 Euro – viel Geld, zu viel für die Vereinskasse. Was tun? Das Projekt einfach sein lassen oder nach Sponsoren suchen. Natürlich das Zweitere. Aber auch hier gilt: Wenn viele wenig zahlen, kommt vielleicht mehr dabei heraus.

Ein einziger Sponsor ist gut, aber ist für diese Größe nicht zu finden. Also muss neben dem „Anzapfen“ von Förderstellen ein geeignetes Instrument her - Crowdfunding gemeinsam mit der Raiffeisenbank Hochfranken West, die als Premiere die „Schwarmfinanzierung“ unterstützt und zugleich das Startkapital von 500 Euro stellt. „Natürlich soll dies wesentlich mehr werden“, versichert Marktbereichsleiter Markus Suttner und nennt als Gesamtsumme 2500 Euro, wenn das gesteckte Ziel von 10000 Euro erreicht wird. „Die 500 Euro sind sicher, 2000 Euro packen wir bei 10000 Euro obenauf oder prozentual der erreichten Summe.“ Der Verein hat bereits verschiedene Förderanträge gestellt, bei der Gemeinde Leupoldsgrün, dem Landkreis Hof, dem Bayerischen Landessportverband (BLSV) und dem Bundesumweltministerium.

Stellvertretender Vorsitzender Alexander Kropf gibt sich optimistisch hinsichtlich der Bezuschussung und ihm wird zugleich von Bürgermeisterin Annika Popp eine Zusage in Aussicht gestellt. „Wir werden in der Gemeinderatssitzung am 9. Oktober den Antrag behandeln und es spricht nichts dagegen, diese Baumaßnahme entsprechen zu fördern.“ Popp merkt an, dass die Umrüstung auf LED auch bei der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde ein Thema sei. „Der ASV als größter Verein in unserer Gemeinde wird seiner Vorbildfunktion ein weiteres Mal gerecht“, betont Popp und hofft, dass sich das Crowdfunding bewährt und somit Anstoß sein wird für weitere Projekte in der Gemeinde, die einer finanziellen Unterstützung bedürfen. Die Bürgermeisterin verweist zugleich auf den Mehrwert der Flutlichtanlage für den Verein und die Bereicherung für das Dorfleben. „Durch die Umrüstung kann der Verein Stromkosten sparen und wir leisten einen Beitrag zum Klimaschutz“, betont Kropf und auch, dass die Förderung vom Bundesumweltministerium zum Jahresende ausläuft und deshalb die Zeit drängt.

Die Förderanträge sind gestellt und das Crowdfunding wird zum 1. Oktober starten. „Jeder Euro hilft uns“, betont Kropf und hofft auf möglichst wenig Kosten, die der Verein selbst noch tragen muss. Rund 250 Mitglieder zählt der ASV Leupoldsgrün, der im Herrenbereich mit drei Mannschaften seit 2017 als Spielgemeinschaft mit dem FC Ahornberg um Punkte kämpft. Im Jugendbereich von Bambini bis zu den D-Junioren spielen die jungen Leupoldsgrüner Kicker in der Spielgemeinschaft mit Martinsreuth, Ahornberg und Konradsreuth. Bei den C- bis A-Junioren gibt es eine 10er Spielgemeinschaft, federführend die SG Oberkotzau. „Wir sehen die Investition in eine Flutlichtanlage auch als Zukunftsinvestition in die Jugend und dem Fußballspielbetrieb im Allgemeinen“, erläutert Kropf, der zugleich hofft, dass durch die Möglichkeit von Training und Spielen in der dunkleren Jahreszeit mit Flutlicht auch Spieler gebunden werden können.

Die Flutlichtanlage wäre übrigens zugleich ein „Geburtstagsgeschenk“ für den Verein, der im kommenden Jahr 90 Jahre alt wird. „Heuer werden wir die Baumaßnahme nicht mehr starten, aber im Frühjahr und dann wollen wir bis zur geplanten Sportwoche Anfang Juni fertig sein“, erzählt Alexander Kropf. Die Ansprechpartner der Raiffeisenbank Hochfranken West mit Privatkundenbetreuer Kai Dürrschmidt und Marktbereichsleiter Markus Suttner sichern die Unterstützung für das Ziel von 10000 Euro zu. Schließlich geht es um weitere 2000 Euro, die es von der Bank obenauf gibt. „Wo sich was bewegt, unterstützen wir gerne und hoffen natürlich, dass dies auch die Fans, Vereinsmitglieder und Leupoldsgrün so sehen und mitmachen, denn viele schaffen mehr.“

Sandra Hüttner

 

Mit Crowdfunding und dem gesteckten Ziel von 10000 Euro will der ASV Leupoldsgrün die finanzielle Belastung für die Vereinskasse zur Umrüstung und Erweiterung der Flutlichtanlage abfedern. Unser Bild zeigt (von links) stellvertretender ASV-Vorsitzender Alexander Kropf, Marktbereichsleiter Markus Suttner, Bürgermeisterin Annika Popp und Privatkundenbetreuer Kai Dürrschmidt, die den Start symbolisch einläuten.

Wer den ASV unterstützen möchte: Raiffeisenbank Hochfranken West, Konto-Nummer DE35 7706 9870 0000 6134 10, ASV Leupoldsgrün. 

Ab 1. Oktober bis zum 31. Dezember läuft das Crowdfunding für die Flutlichtanlage auf dem Fußballplatz am Röhrsteig in Leupoldsgrün. „Jeder Euro hilft.“

Bekanntmachung - Christbäume gesucht

Veröffentlicht am 25.09.20

Bekanntmachung - Christbäume gesucht

Die Gemeinde Leupoldsgrün sucht für die Vorweihnachtszeit geeignete Christbäume zum Aufstellen.

Hier finden Sie die dazugehörige Bekanntmachung hinterlegt >

 

Sanierung der „Alten Schule“ schreitet voran

Veröffentlicht am 20.08.20

Sanierung der „Alten Schule“ schreitet voran

Der Gemeinderat der Gemeinde Leupoldsgrün machte sich vor Kurzem ein Bild vom aktuellen Baufortschritt der Generalsanierung der ehem. Schule, die zum Bürgerhaus umgebaut wird.

Vor Ort erläuterte Architekt Jürgen Hoffmann die Details und das anwesende Gremium bestimmte die Fenster- sowie die zukünftige Fassadenfarbe. Die Holzfenster erhalten einen seidengrauen Anstrich, der Altbau eine angenehme gelbe Farbe und der neue Anbau wird mit anthrazit-schimmernden Platten verkleidet und so optisch vom Bestandsgebäude abgesetzt.

Die Abbrucharbeiten sind vollständig erledigt, das Lüftungsgerät für den großen Veranstaltungsraum im ersten Obergeschoss wurde im Dachboden aufgestellt und die Dachsanierung hat begonnen. In den kommenden Wochen folgen der Einbau der neuen Fenster, die ersten Putz- und Elektroarbeiten und vor dem Winter der Einbau der Heizung, damit der Innenausbau bis zum Frühling abgeschlossen werden kann. Mitte 2021 sind die Fertigstellung der Bauarbeiten und der Einzug in die neuen Räume geplant.

In der „Alten Schule“ entstehen die vielfältigsten Räume für die Dorfgemeinschaft. Es können z.B. Veranstaltungen, Schulungen, Vorträge, Versammlungen, Chorproben und Besprechungen abgehalten werden. Eine Küche im Obergeschoss ermöglicht auch die Versorgung einer größeren Personenanzahl. Zudem wird es einen „Proberaum“ für Musikbegeisterte geben und Lagermöglichkeiten für die Vereine werden geschaffen. Eine Vermietung an Privatpersonen beispielsweise für Geburtstagsfeiern erfolgt jedoch nicht. Hier soll auch weiterhin die örtliche Gastronomie in Anspruch genommen werden.

Im Erdgeschoss finden sich auch die neuen Räume des Leupoldsgrüner Rathauses. Es entstehen ein modernes Bürgerbüro, Räume für Besprechungen und für die Gemeinderatssitzungen und das Büro der Bürgermeisterin. Zudem wird es viele Möglichkeiten der Information für Bürger, Gäste und Touristen geben.

Im Kellergeschoss befindet sich ein öffentliches und behindertengerechtes WC und durch den Aufzug im Anbau ist zukünftig eine barrierefreie Erschießung aller Räume möglich. Das war dem Gemeinderat und der Bürgermeisterin ganz besonders wichtig.

Mit der Neugestaltung der Außenanlagen soll dann Ende nächsten Jahres dieses Großprojekt der Gemeinde fertiggestellt sein und alle Menschen in Leupoldsgrün willkommen heißen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf über zwei Millionen Euro, die nur Dank der 90-prozentigen Förderung durch die Förderoffensive Nordostbayern des Freistaates Bayern von der Gemeinde zu stemmen sind. Herzlich Dank dafür!

Sanierung Alte Schule Leupoldsgrün - Bild 1
Sanierung Alte Schule Leupoldsgrün - Bild 2
Sanierung Alte Schule Leupoldsgrün - Bild 3

Information über das FFH-Monitoring

Veröffentlicht am 07.08.20

Information über das FFH-Monitoring

Eine Information des Bayerischen Landesamt für Umwelt über das FFH-Monitoring in Bayern - Lebensraumtypen - finden Sie hier hinterlegt >

Mountainbike-Touren trotz Corona

Veröffentlicht am 12.06.20

Mountainbike-Touren trotz Corona

Der ASV Leupoldsgrün möchte die Mountainbiketouren trotz Corona weiterhin regelmäßig anbieten.

Dafür wurde das Schutzkonzept aktualisiert (Stand 10.06.2020):
Regeln für Moutainbiken beim ASV während der Pandemie (Schutzkonzept) >

Termine der planmäßigen Gemeinderatssitzungen 2020

Veröffentlicht am 13.05.20

Termine der planmäßigen Gemeinderatssitzungen 2020

Die Gemeinderatssitzungen finden jeweils am Freitag um 18.30 Uhr statt.

Vorgesehen sind folgende Termine:

29.05.2020
19.06.2020
10.07.2020
14.08.2020
11.09.2020
09.10.2020
13.11.2020
11.12.2020

Die Bürgerversammlung findet am Freitag, den 02. Oktober 2020 statt.

 

Leupoldsgrün, 13.05.2020
Gemeinde Leupoldsgrün

Popp
Erste Bürgermeisterin

Coronavirus - SVLFG gibt Tipps zu Schutzmaßnahmen

Veröffentlicht am 06.03.20

Coronavirus - SVLFG gibt Tipps zu Schutzmaßnahmen

In Deutschland sind die ersten Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau gibt Tipps, wie man sich schützen kann.

Hier finden Sie die Pressemitteilung hinterlegt >

Hier finden Sie eine schematische Übersicht über Verlauf und Meldekette >

Gemeinde Jahresplaner 2020

Veröffentlicht am 04.12.19

Gemeinde Jahresplaner 2020

Den Jahreskalender 2020 der Gemeinde Leupoldsgrün finden Sie hier zum Herunterladen hinterlegt >

ABFALLKALENDER 2020

Veröffentlicht am 13.11.19

ABFALLKALENDER 2020

Den Abfallkalender des AZV Stadt und Landkreis Hof für die Gemeinde Leupoldsgrün für das gesamte Jahr 2020 finden Sie hier als Download hinterlegt >