Abstrakte Darstellung Skyline Gemeinde Leupoldsgrün

Öffnungszeiten & Kontakt

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

Aktuelles & Nachrichten

Einladung zum 2. Blasrohr-Cup mit fränkischem Weinabend am 28.09.2019

Veröffentlicht am 15.09.19

Einladung zum 2. Blasrohr-Cup mit fränkischem Weinabend am 28.09.2019

Anmeldung Blasrohr-Cup & Weinabend (.pdf-Datei)
 

Der Schützenverein Frohsinn Leupoldsgrün lädt euch recht herzlich zu seinem  2. Blasrohrturnier ein. Blasrohrschießen ist die neue Trendsportart im bayerischen Schützenbund.

Noch nichts davon gehört? Dann einfach mal ausprobieren. Ihr könnt mit einem oder mehreren Teams starten. Ein Team besteht aus 3 Schützen (Mindestalter 10 Jahre). Selbstverständlich erhaltet Ihr eine Einweisung und ein paar Probepfeile und zu gewinnen gibt es natürlich auch was.

  1. Preis im Wert von 50 €
  2. Preis im Wert von 30 €
  3. Preis im Wert von 20 €

Das Turnier beginnt um 14.00 Uhr. Ab 13.00 Uhr könnt ihr schon die ersten Probepfeile schießen. Die Preisverteilung erfolgt gegen 20.00 Uhr während unserem fränkischen Weinabend.

Unser Weinabend beginnt um 18.00 Uhr. Wir werden Euch verschiedene Weine aus unserer fränkischen Heimat servieren. Damit wir den Wein gut vertragen können, wird es auch Brotzeiten geben. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Leipoldsgriener Vierxang. Wenn Ihr nicht am Blasrohr-Cup teilnehmen wollt, seid Ihr uns zum Weinabend genauso willkommen.

Wenn wir Euer Interesse geweckt haben, meldet euch bitte bei Jörg Simmerl 09292/5210 oder joerg.simmerl(at)t-online.de bis 22.09.2019 an, damit wir das Turnier und den Weinabend besser planen können.
 

Jörg Simmerl
Schützenverein Frohsinn Leupoldsgrün

23. Leupoldsgrüner Frauenstammtisch

Veröffentlicht am 15.09.19

23. Leupoldsgrüner Frauenstammtisch

Am Freitag, 20. September 2019, findet ab 19.00 Uhr in der Gaststätte "Altes Pfarrhaus" in Schönwald der 23. Leupoldsgrüner Frauenstammtisch statt.

Hier finden Sie das Plakat mit der ausführlichen Beschreibung >

Flohmarkt am 05.10.2019

Veröffentlicht am 15.09.19

Flohmarkt am 05.10.2019

Am 05. Oktober 2019 findet von 8 bis 13 Uhr ein Flohmarkt Am Anger in Leupoldsgrün statt.

HIer finden Sie das Plakat mit der ausführlichen Beschreibung >

Stellenanzeige

Veröffentlicht am 13.09.19

Stellenanzeige

Der Abwasserverband Selbitztal sucht einen Elektroniker für Betriebstechnik

Hier finden Sie die komplette Stellenanzeige hinterlegt >

Bekanntmachung - Kriegsgräberopferwoche 2019

Veröffentlicht am 06.09.19

Bekanntmachung - Kriegsgräberopferwoche 2019

Haussammlung  vom 18. Oktober bis 3. November 2019

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Sammlung 2019.

Wer Interesse hat, wird gebeten, sich an die Gemeinde Leupoldsgrün zu wenden.

 

Leupoldsgrün, 05. September 2019

GEMEINDE LEUPOLDSGRÜN

Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

Bekanntmachung Nitratwert

Veröffentlicht am 02.09.19

Bekanntmachung Nitratwert

Wasserversorgung der Gemeinde Leupoldsgrün - hier: Nitratwerte

Die letzte Untersuchung des Trinkwassers der Wasserversorgung Leupoldsgrün am 21.08.2019 hat einen Nitratwert von 40,5 mg/l ergeben.

Das Wasser entspricht damit den Anforderungen der Trinkwasserverordnung vom 21.05.2001 (§ 2 Abs. 1), die den Grenzwert von Nitrat im Trinkwasser auf 50 mg/l festlegt.
 

Leupoldsgrün, den 2. September 2019                
GEMEINDE LEUPOLDSGRÜN

Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

Das Problemstoffmobil des AZV ist wieder unterwegs

Veröffentlicht am 29.08.19

Das Problemstoffmobil des AZV ist wieder unterwegs

Problemmülltermine 2019 (.pdf-Datei)

Ab 13. September 2019 ist es wieder unterwegs, das Problemstoffmobil des Abfallzweckverbandes Stadt und Landkreis Hof (AZV). Jeweils im Frühjahr und im Herbst besucht das Problemstoffmobil sämtliche Gemeinden im Landkreis Hof. Die genauen Termine und Standzeiten sind im Abfallkalender veröffentlicht und werden zusätzlich in der Tagespresse bekanntgegeben. Zusätzlich lassen sich Termine, Standzeiten und Informationen im Internet unter der Adresse www.azv-hof.de abrufen. Wer immer aktuell informiert sein möchte,

kann unter dieser Internetadresse auch den Newsletter des AZV bestellen.

Am Problemstoffmobil können unter anderem abgegeben werden: Abbeizmittel, Arzneien, Autobatterien, Batterien, Bauschaumdosen,  Bremsflüssigkeit, Chemikalien, Energiesparlampen, Farbreste, Fotochemikalien, Entwickler, Holzschutzmittel, Kaltreiniger, Klebstoffe, Knopfzellen, Lacke, Laugen, Leuchtstoffröhren, Lösemittel, Ölfilter, Pinselreiniger, Pflanzenschutzmittel, Säuren, Spraydosen und Verdünner. Nicht angenommen werden Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Feuerlöscher und Tierkadaver.

Feuerlöscher können nur bei der stationären Sammelstelle am Wertstoffhof Hof gegen Gebühr abgegeben werden.

Der Chemotechniker des Abfallzweckverbandes, Alexander Weiß rät, die Abfälle in der Originalverpackung abzugeben, dies erleichtert die Klassifizierung des jeweiligen Abfalls. Altöl soll möglichst beim Händler zurückgegeben werden, da bereits beim Kauf für die Entsorgung bezahlt wurde. Grundsätzlich wird es aber angenommen.

Der Abfallzweckverband weist darauf hin, dass nur haushaltsübliche Mengen an Problemabfällen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Verbandsgebiet angenommen werden. Die Anlieferung von gewerblichen Problemabfällen am Problemstoffmobil ist nicht möglich.

Für die Annahme von Problemabfällen aus Kleingewerbe- und Handwerksbetrieben steht die stationäre Sammelstelle am Wertstoffhof Hof zur Verfügung. Gegen Gebühr werden dort auch Problemabfälle aus dem Gewerbe angenommen. Eine diesbezügliche Informationsbroschüre kann bei der Abfallberatung angefordert werden. Die Sammelstelle ist ganzjährig von Montag bis Donnerstag, jeweils von 8.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Selbstverständlich können Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt und dem Landkreis Hof bei der stationären Sammelstelle ihre haushaltsüblichen Mengen an Problemabfällen gebührenfrei abgeben.

Für Fragen steht die Abfallberatung des Abfallzweckverbandes unter der Telefonnummer 09281/7259-95 gerne zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.azv-hof.de.

Änderung einer Verordnung

Veröffentlicht am 16.08.19

Änderung einer Verordnung

Änderung der Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten und über die Darstellungen durch Bildwerfer in der Gemeinde Leupoldsgrün

Der Gemeinderat der Gemeinde Leupoldsgrün hat in der Sitzung am 9. August 2019 die Änderung der Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten und über die Darstellungen durch Bildwerfer in der Gemeinde Leupoldsgrün beschlossen. Die Verordnung tritt am 1. Oktober 2019 in Kraft. Sie ist nicht genehmigungspflichtig.

Die Änderung der Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten und über die Darstellungen durch Bildwerfer in der Gemeinde Leupoldsgrün liegt ab Montag, den 19. August 2019 in der Gemeindekanzlei Leupoldsgrün und in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein (Zimmer 1) während der allgemeinen Dienststunden zur Einsichtnahme auf.


Leupoldsgrün, den 16. August 2019
Gemeinde Leupoldsgrün

gez.
Annika Popp
Erste Bürgermeisterin 

Fantasy-Autor Mikael Lundt liest am 8.11. in Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 16.08.19

Fantasy-Autor Mikael Lundt liest am 8.11. in Leupoldsgrün

Am Freitag 8. November ziehen in Leupoldsgrün die Fressfeinde ein. Ab 19:00 Uhr liest der Autor Mikael Lundt auf dem Anwesen der Familie Kießling in der Hofer Straße 5 aus seinem neuesten Roman FRESSFEIND. Die Zuhörer erwartet eine turbulente Mischung aus Thriller, Science-Fiction, Fantastik und Humor:

Mysteriöse Mordfälle in der Kleinstadt Rehfelden rufen Sonderermittler Hausmann auf den Plan, der pflichtschuldig ermittelt, aber bald erkennen muss, dass er es hierbei womöglich mit etwas Übernatürlichem oder sogar Außerirdischen zu tun hat. Schützenhilfe bekommt er von einer illustren Alienjäger-Truppe rund um den Familienvater Henry, der mit einem selbstgebauten Detektor Signale der mordlustigen Wesen auffängt. Bald häufen sich die Todesfälle und die Lage droht außer Kontrolle zu geraten. Hausmann und die „Planetare Eingreiftruppe“ haben alle Hände voll zu tun, nicht selbst Opfer der Bestien zu werden.

Im Buch kommt trotz aller Spannung auch die Komik nicht zu kurz, so dass Freunde von Akte X, Ghostbusters und Co auf ihre Kosten kommen.

Der Eintritt ist frei. Wie immer werden zum Thema passende Snacks und Getränke angeboten.

Anmeldung bei Fam. Kießling 09280/1657, 0170 6593049 oder Gemeinde Leupoldsgrün 09292/415.

 

Über den Autor:

Mikael Lundt steht für Fantastik mit Humor: mal absurd-komisch, mal märchenhaft-nachdenklich. Die Romane pendeln zwischen Fantasy und Science-Fiction und leben von liebenswert-schrulligen und zuweilen skurrilen Charakteren, die zum Lachen ebenso wie zum Kopfschütteln animieren.

Unter dem Pseudonym Mikael Lundt schreibt der Journalist und gebürtige Oberfranke Michael Gückel, Jahrgang 1981. Nach beruflichen Stationen in München und Berlin lebt und arbeitet er wieder in seiner Heimat im Landkreis Hof.

 

Bisher erschienen:

  • Tagebuch des Schicksals: Im Bann der Elemente
  • Die Weltengang-Maschine: Bernd Bratzke und das Fax von Gott
  • Himmelfahrt mit Hyperspeed: Erleuchtung in höchsten Sphären
  • Fressfeind
Wasserversorgung der Gemeinde Leupoldsgrün - Nitratwerte

Veröffentlicht am 31.07.19

Wasserversorgung der Gemeinde Leupoldsgrün - Nitratwerte

Die letzte Untersuchung des Trinkwassers der Wasserversorgung Leupoldsgrün am 22.07.2019 hat einen Nitratwert von 40,0 mg/l ergeben.

Das Wasser entspricht damit den Anforderungen der Trinkwasserverordnung vom 21.05.2001 (§ 2 Abs. 1), die den Grenzwert von Nitrat im Trinkwasser auf 50 mg/l festlegt.

 

Leupoldsgrün, den 1. August 2019                

GEMEINDE LEUPOLDSGRÜN

Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

Ein Dorf geht auf Reisen

Veröffentlicht am 30.07.19

Ein Dorf geht auf Reisen

Bürgermeisterin Annika Popp gewinnt 250 Freikarten für den Freizeitpark

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister können sich sicherlich nicht über Langeweile in ihrem Alltag beklagen, aber Achterbahnfahren zum Wohle der Gemeinde ist dann doch etwas Besonderes. Diese Gelegenheit hatte Annika Popp, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Leupoldsgrün. Auf Anfrage des Radiosenders Antenne Bayern nahm sie spontan an deren „Achterbahn-Quiz“ im niederbayerischen Freizeitpark „Bayernpark“ teil.

Als eine von fünf mutigen Gemeindeoberhäuptern beantwortete sie während einer 40-sekündigen Achterbahnfahrt mit Loopings und auf den Körper wirkenden Kräften von bis zu 4,4 g fünf Quizfragen richtig und erspielte somit 250 Freikarten für ihre Gemeinde. Die Radio-Übertragung war am vergangenen Freitag zu hören.

„Als die Anfrage kam, musste ich nur kurz überlegen und habe dann zugesagt. So ein Abenteuer hat man nicht alle Tage. Die Achterbahnfahrt selbst war dann gar nicht so schlimm, da ich mich auf die Fragen konzentriert habe“, berichtet Annika Popp. „Die 250 Freikarten für den ‚Bayernpark‘ sollen nun den Familien und Bürgern aus Leupoldsgrün zu Gute kommen. Ich organisiere gerade eine entsprechende Anzahl an Bussen und dann geht ein Dorf gemeinsam auf Reisen,“ freut sich die Bürgermeisterin.

An welchem Tag in den Sommerferien der Ausflug stattfindet, wird in den nächsten Tagen bekanntgegeben. Anmelden können sich die Interessierten dann in der Gemeindekanzlei. Ein zweiter Termin ist für Mitte September angedacht. Die Buskosten übernimmt jeweils die Gemeinde, um auch den Familien eine Teilnahme zu ermöglichen, die finanziell nicht so gut gestellt sind.

Weitere Informationen und die Fragen an Annika Popp zum Nachhören gibt es unter https://www.antenne.de/programm/aktionen/das-antenne-bayern-achterbahn-quiz.

 

Foto: Antenne Bayern

Nitratwerte

Veröffentlicht am 01.07.19

Nitratwerte

Wasserversorgung der Gemeinde Leupoldsgrün - hier: Nitratwerte
 

Die letzte Untersuchung des Trinkwassers der Wasserversorgung Leupoldsgrün am 24.06.2019 hat einen Nitratwert von

41,3 mg/l ergeben.

Das Wasser entspricht damit den Anforderungen der Trinkwasserverordnung vom 21.05.2001 (§ 2 Abs. 1), die den Grenzwert von Nitrat im Trinkwasser auf 50 mg/l festlegt.

 

Leupoldsgrün, den 1. Juli 2019               
GEMEINDE LEUPOLDSGRÜN

Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

Neue Mitarbeiterin bei der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Veröffentlicht am 27.06.19

Neue Mitarbeiterin bei der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Seit Anfang Juni verstärkt Frau Sandra Hübler die Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros der Verwaltungsgemeinschaft im Schauensteiner Rathaus. Die politischen Vertreter der beiden Kommunen, die Verwaltungsleitung sowie die Mitarbeiter begrüßten die neue Kollegin herzlich und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Foto v.l.: 2. Bürgermeister der Stadt Schauenstein Walter Köppel, Sandra Hübler, Bürgermeisterin der Gemeinde Leupoldsgrün und stellv. VG-Vorsitzende Annika Popp, stellv. Verwaltungsleiter und Personalrat Stefan Dittmar

Blumenwiese mitten in Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 27.06.19

Blumenwiese mitten in Leupoldsgrün

Bereits im vergangenen Jahr hat sich der Gemeinderat dazu entschlossen, aus der Wiesenfläche am Anger eine Blumenwiese zu machen. Dies wurde in diesem Jahr umgesetzt auf knapp 1000qm säten die Gemeindearbeiter im Frühjahr Blumensamen, speziell für Bienen geeignet an. Die ersten Erfolge waren dieses Jahr schon zu erkennen. 2020 wird nachgesät und die Blütenpracht noch besser.

Ein herzlicher Dank gilt auch Werner Schaller und der CSU Leupoldsgrün, die die Kosten für die Blumensamen übernommen haben.

Bild: v.l. Werner Schaller, Bürgermeisterin Annika Popp, CSU-Ortsvorsitzender René Löhner

SOS-Dose für Leupoldsgrüner Senioren

Veröffentlicht am 19.06.19

SOS-Dose für Leupoldsgrüner Senioren

Der VdK Bayern hat eine SOS-Dose für den Notfall entwickelt. Dabei handelt es sich um eine kleine Kunststoffdose, die man in die Kühlschranktüre stellt. In der Dose liegt ein Formular in welches alle wichtigen Daten eines Patienten eingetragen werden, vor allem alle regelmäßig eingenommen Medikamente.

Zusätzlich zur Dose gibt es zwei Aufkleber "SOS-DOSE in der Kühlschranktür", von denen zumindest einer am Kühlschrank angebracht werden sollte. Der zweite Aufkleber könnte z.B. an der Wohnungstür angebracht oder als Reserve aufbewahrt werden. Ist in einem Notfall eine Person z.B nicht mehr ansprechbar oder ein Angehöriger kann auch keine genauen Auskünfte geben, kann auf die Angaben in der Dose zurückgegriffen werden. Nach Auskunft des BRK in Hof ist den Rettungskräften bekannt, dass es diese Dose gibt und sie sehen bei Bedarf auch nach dem Kühlschrank.

Die Gemeinde Leupoldsgrün hat auf Initiative des Seniorenbeauftragten Werner Schaller 20 Dosen angeschafft und bei der letzten Vdk-Zusammenkunft vorgestellt und veteilt. Das Interesse war so groß, dass nun weitere bestellt werden, die man sich dann kostenlos im Rathaus abholen kann.

Wir hoffen nun, dass dieses durchaus sinnvolle Angebot angenommen wird.

Werner Schaller

Ihr Seniorenbeauftragter der Gemeinde Leupoldsgrün

Sommerflohmarkt gut besucht

Veröffentlicht am 19.06.19

Sommerflohmarkt gut besucht

Der diesjährige Sommerflohmarkt am Anger war trotz anfänglicher Regenschauer ein voller Erfolg. Über 30 Verkäuferinnen und Verkäufer nahmen mit ihren Ständen den Anger in Beschlag und füllten die Flächen gut aus. Viele interessierte Gäste kamen und machten das ein oder andere Schnäppchen. Mitglieder der FFW Lipperts versorgten alle mit Kaffee, Kuchen, kalten Getränken und Würstchen im Feuerwehrhaus. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Kuchenbäcker. Der Erlös aus den Standgeldern von 400 € wird die Gemeinde wieder einem guten Zweck im Ort zukommen lassen.

Der zweite Flohmarkt des Jahres findet am 5.10. an gleicher Stelle statt.

Fördermöglichkeiten für barrierefreies Bauen

Veröffentlicht am 23.01.19

Fördermöglichkeiten für barrierefreies Bauen

Die „Beratungsstelle Barrierefreiheit“ der Bayerischen Architektenkammer bietet im Landratsamt Hof rund um das Thema Barrierefreiheit Bürgern, Bauherren, Kommunen oder auch Architekten kostenlose und neutrale Beratung, Hilfe und Orientierung an. Die Themen der Beratung reichen von Bauen und Wohnen über Möglichkeiten der Finanzierung bis hin zu Mediengestaltung, Kommunikation in leichter Sprache oder Barrierefreiheit in der Stadt-, Frei-, und Verkehrsflächenplanung.

Landrat Dr. Oliver Bär begrüßt das neue Angebot: „Unser Ziel muss sein, sehr gut informierte Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Hof zu haben.“ Auf Anfrage stehen die Experten auch für Fachvorträge und Schulungen oder einer „Initialberatung für Kommunen“ zur Verfügung. Der freiberufliche Berater Roland Steger ist selbst Architekt und Stadtplaner und betreut dieses Angebot: „Für mich ist es nicht die Frage ob, sondern wie Barrierefreiheit umgesetzt werden kann und dabei möchte ich unterstützen.“

Die Termine am Landratsamt Hof oder den anderen Beratungsstandorten in Bayreuth, Lichtenfels und Wunsiedel sind kostenlos und können entweder über das Beratungstelefon unter 089/139880-80, per Email über info(at)byak-barrierefreiheit.de oder mittels eines Kontaktformulars über die Homepage www.byak-barrierefreiheit.de vereinbart werden.

Die Beratertage am Landratsamt Hof finden am

Freitag, 8. Februar,
Freitag, 17. Mai,
Freitag, 18. Oktober und
Freitag, 6. Dezember 2019

jeweils von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt.

Barrierefreie Parkplätze befinden sich direkt vor dem Hauptgebäude des Landratsamtes Hof, der barrierefreie Zugang führt über die Zulassungsstelle.

Terminkalender der Gemeinde Leupoldsgrün 2019

Veröffentlicht am 18.12.18

Terminkalender der Gemeinde Leupoldsgrün 2019

Hier können Sie sich den Terminkalender der Gemeinde Leupoldsgrün für das Jahr 2019 als .pdf-Datei herunterladen >