Abstrakte Darstellung Skyline Gemeinde Leupoldsgrün

Öffnungszeiten & Kontakt

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

Aktuelles & Nachrichten

Fahrplanänderung - Radlerbus fährt jetzt durch Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 20.04.21

Fahrplanänderung - Radlerbus fährt jetzt durch Leupoldsgrün

Die Regionalbus Ostbayern GmbH hat mit nachstehendem Antrag die Zustimmung zur Fahrplanänderung im öffentlichen Linienverkehr auf der im Betreff genannten Strecke nach § 40 PBefG beantragt.

Die Regierung von Oberfranken gibt von den Anträgen gemäß § 14 PBefG Kenntnis. Etwaige Einwendungen dagegen können binnen 2 Wochen nach dieser Veröffentlichung bei der Regierung von Oberfranken schriftlich oder per E-Mail geltend gemacht werden. Falls bis zu dem vorbezeichneten Termin keine Äußerung hier vorliegt, wird Zustimmung angenommen.

Änderungsantrag nach dem Personenbeförderungsgesetz >

Fahrplan RADLERBUS - Seen- und Fichtelgebirgslinie ab 01.05.2021 >

Verlängerung Allgemeinverfügung Geflügelpest

Veröffentlicht am 20.04.21

Verlängerung Allgemeinverfügung Geflügelpest

Vollzug tierseuchenrechtlicher Maßnahmen zum Schutz vor der Geflügelpest;

Aufstallung von Geflügel und Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen in einem festgelegten Gebiet zu präventiven Zwecken

 

Hier finden Sie die Allgemeinverfügung als .pdf-Datei zum Abruf hinterlegt >

 

Virtuelle Jungbürgerversammlung am 23.04.2021

Veröffentlicht am 19.04.21

Virtuelle Jungbürgerversammlung am 23.04.2021

Einladung zur virtuellen Jungbürgerversammlung (für alle zwischen 12 und 17 Jahren)

Am Freitag, 23. April 2021 um 17 Uhr findet pandemiebedingt die erste virtuelle Jungbürgerversammlung statt.

Nutze die Möglichkeit mit der Bürgermeisterin, den Jugendbeauftragte, den Jugendsprechern, weiteren Jugendlichen aus deinem Ort, mit Jugendleitern der Vereine und dem neuen Kreisjugendpfleger ins Gespräch zu kommen.

Es gibt ein kleines Programm, die Neuwahl der Jugendsprecher und die Möglichkeit, selbst Fragen zu stellen.

Sei dabei! Wähle dich direkt unter folgendem Link bei Webex ein

https://gemeindeleupoldsgruen.my.webex.com/gemeindeleupoldsgruen.my/j.php?MTID=mc8c2e0815da2bc86b1d2d82595d40c00 ,

Scanne den QR-Code (siehe Einladungsplakat >) oder lasse dir eine Einladung per Mail zukommen.

Schicke dafür bitte eine Anfrage an gemeinde(at)leupoldsgruen.de

Wir freuen uns auf DICH!


Annika Popp, Erste Bürgermeisterin
Wolfgang Knappe, Jugendbeauftragter
Matthias Knappe, Jugendbeauftragter
 

Gemeinde Leupoldsgrün

Rathausplatz 2 – 95191 Leupoldsgrün – Tel. 09292 415 – E-Mail gemeinde@leupoldsgruen.de

Änderungen Schnellteststationen

Veröffentlicht am 18.04.21

Änderungen Schnellteststationen

Ab Mittwoch, den 21. April 2021, gehen zwar die Schnellteststationen in Stadt und Landkreis Hof weiter, aber es haben sich teils Änderungen ergeben. In Leupoldsgrün übernimmt die örtliche BRK-Bereitschaft auch in den nächsten Wochen die Testungen an der BRK-Garage in der Brunnenstraße. Nur die Zeiten haben sich mittwochs geändert. 

Kostenlose Schnelltests sind ab dem 21. April mittwochs von 18 bis 20 Uhr und sonntags von 13.30 bis 15.30 Uhr möglich. Vergessen Sie bitte Ihren Personalausweis nicht, tragen Sie eine FFP2-Maske und achten Sie auf genügend Abstand beim Warten.

Herzlichen Dank an alle, die mithelfen, die Corona-Pandemie einzugrenzen - sowohl an alle, die sich testen lassen, als auch im besonderen Maße an alle BRKler, die ehrenamtlich Woche für Woche für uns im Einsatz sind! 
 

Eine Übersicht aller Teststationen in Stadt und Landkreis Hof finden Sie hier >

Kultursommer 2021 - Bayern spielt

Veröffentlicht am 15.04.21

Kultursommer 2021 - Bayern spielt

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales darf Sie auf das Programm „KULTURSOMMER 2021 – Bayern spielt“ des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst hinweisen.

Das Wissenschaftsministerium plant eine Plattform zu etablieren, die

  • Besucherinnen und Besuchern ein breites Informations- und Serviceangebot zu vielfältigsten Kulturveranstaltungen überall in Bayern bietet,
  • für Veranstalter sowie Künstlerinnen und Künstlern ein umfassendes Serviceangebot mit Marketing und Beratung zu Veranstaltungsorten und Fördermöglichkeiten zur Verfügung stellt und
  • mit Eröffnungs- und Abschlussveranstaltungen mit Akteuren aus allen Sparten einem breiten Publikum Mut zum Kulturgenuss macht und exemplarisch die Breite des Kulturgeschehens in Bayern sichtbar werden lässt.

Ziel ist, für diese Plattform möglichst viele Kulturveranstaltungen und Projekte als Partner zu gewinnen.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst unter https://www.stmwk.bayern.de/pressemitteilung/12189/nr-067-vom-28-03-2021.html.

Wir bitten Sie, diese Informationen an Einrichtungen wie etwa Seniorenvertretungen, Seniorenbüros etc. weiterzuleiten, die möglicherweise Interesse haben an dem Projekt teilzunehmen.

Für Fragen können Sie sich an das Wissenschaftsministerium unter der E-Mail-Adresse kultursommer(at)bayernkreativ.de wenden.

Beratende Stellen rund um die Themen Demenz und Pflege stellen sich vor

Veröffentlicht am 15.04.21

Beratende Stellen rund um die Themen Demenz und Pflege stellen sich vor

Handzettel als pdf-Download >

Im Rahmen des Projektes „Leben mit Demenz in der Kommune“ der Dt. Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e.V. Selbsthilfe Demenz, der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken sowie der Seniorenkoordinatorin des Landkreises Hof wünschen sich zahlreiche Kommunen eine Verbesserung der Informationspolitik zum Thema „Beratung als zentrale Hilfe für pflegende Angehörige, pflegebedürftige Menschen sowie an Demenz Erkrankte und deren Angehörigen“.

Um interessierten Bürgerinnen und Bürgern mehr Transparenz zu bieten, bietet nun die Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Hof die ersten Online Veranstaltungen am 4. Mai 2021, 18.30 bis 20.00 Uhr sowie erneut am 6. Mai 2021, 15.00-16.30 Uhr für pflegende Angehörige und Interessierte an. Zehn neutral beratende Fachstellen stellen ihren Aufgabenbereich vor. Im Anschluss bleibt Zeit, um Fragen zu stellen, sich auszutauschen und Themen zu erfassen, um weitere Veranstaltungen bedarfsgerecht zu organisieren.

Beteiligt sind: Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken (Außenstelle), Fachstellen für pflegende Angehörige des Caritasverbandes Stadt- und Landkreis Hof und der Rummelsberger Diakonie, Gerontopsychiatrische Beratungsstelle der Diakonie Hochfranken, Beratungsstelle für Pflege und Demenz des ASD Soziale Dienste e.V., Pflegeberaterinnen der AOK Bayern-Direktion Hof sowie compass private pflegeberatung, Alzheimer Gesellschaft Regionalgruppe Hof/Wunsiedel e.V., Seniorenberatung der Hospitalstiftung Hof und die Kurberatungsaußenstelle des AWO Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken.

Um Anmeldung bis zum 3. Mai 2021 unter hopperdietzel.ute(at)landkreis-hof.de wird gebeten. Ein entsprechender Einwahllink wird dann versendet.

 

ASV-MTB-Tourplan 2021 veröffentlicht

Veröffentlicht am 08.04.21

ASV-MTB-Tourplan 2021 veröffentlicht

Sieben Touren sind wieder für dieses Jahr geplant.

Mehr dazu finden Sie hier >

Bekanntmachung Entwässerungssatzung

Veröffentlicht am 07.04.21

Bekanntmachung Entwässerungssatzung

Erlass der Satzung für die öffentliche Entwässerungseinrichtung der Gemeinde Leupoldsgrün (Entwässerungssatzung)

Hier finden Sie die Bekanntmachung zum Abruf hinterlegt >

Aktion HOFfnungsworte in Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 30.03.21

Aktion HOFfnungsworte in Leupoldsgrün

Die neue Möglichkeit zu Teilen für Hoffnungsfrohe und Hoffnungsgebeutelte mit Inspirationsgarantie!

Wo: Kirche Leupoldsgrün

Wann: täglich zwischen 10.00 - 17.00 Uhr

In einer dekanatsweiten Aktion fragen Kirchengemeinden im Raum Hof unter anderem, was sie hoffen lässt. Ab 29. März wird in der Kirche eine Hoffnungsleine gespannt sein. Besucher und Besucherinnen der Kirche können schriftlich an diese Leine heften, was ihnen im Lockdown Hoffnung macht. Karten zum Beschriften liegen bereit!

Schreiben Sie eine Karte, lesen Sie, was anderen Hoffnung macht und gehen Sie hoffnungsvoller und hoffnungsfroher nach Hause!

 

 

Bekanntmachungen zu neuen Satzungen und Verordnung

Veröffentlicht am 19.03.21

Bekanntmachungen zu neuen Satzungen und Verordnung

Ab Montag, den 22. März 2021 liegen vier neue Satzungen und eine neue Verordnung in der Gemeindekanzlei Leupoldsgrün und in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein (Zimmer 1) während der allgemeinen Dienststunden zur Einsichtnahme aus.

Hier finden Sie die fünf Bekanntmachungen dazu hinterlegt:

 

Wiesenfest Leupoldsgrün 2021

Veröffentlicht am 16.03.21

Wiesenfest Leupoldsgrün 2021

Der Gemeinderat hat letzten Freitag beschlossen, dass das diesjährige Wiesenfest nicht in bekannter Art und Weise stattfinden kann. Corona lässt das nicht zu.

Wir wollen jedoch nicht ganz den Kopf in den Sand stecken und suchen Alternativen, dass v.a. auch die Kinder ein schönes Erlebnis haben.

Wenn euch eine gute Idee einfällt, lasst sie uns wissen.

 

Annika Popp

Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Leupoldsgrün

4000 Euro Gewinn für den ASV Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 15.03.21

4000 Euro Gewinn für den ASV Leupoldsgrün

Der Allgemeinen Sportverein (ASV) Leupoldsgrün jubelt über die Finanzspritze in Höhe von 4000 Euro wie schon im Januar dieses Jahres der Arbeiter- Turn- und Sportverein (ATS) Selbitz über 6500 Euro. Beide Fußballvereine sind glückliche Gewinner beim „Bayern 1 Kick-Tipp“ und wie so viele andere Vereine auch, können sie das Geld in Zeiten der Corona-Pandemie gut gebrauchen, da jegliches Vereinsleben am Boden liegt und somit keine Einnahmen durch Spiele oder Veranstaltungen erwirtschaftet werden können. „Da aber unserem Verein sowohl der Platz wie auch das Vereinsheim gehören, sind laufende Kosten zu bestreiten“, erklärt Vorsitzender Hermann Kropf und ergänzt, dass der große Geldsegen ein sattes Plus für die Vereinskasse brachte.

Die deutsche Skispringerin Katharina Althaus war die Glücksfee für den ASV Leupoldsgrün und hat mit vier richtig getippten Spielen bei den Bundesligafußballspielen für die „kräftige Finanzspritze“ in der Vereinskasse gesorgt. „Der erfolgreiche Kick-Tipp fand am Startwochenende der Ski-Weltmeisterschaften in Oberstdorf statt und Katharina Althaus gewann samstags für unseren Verein und Sonntag mit dem Mix-Team die Goldmedaille“, erzählt stellvertretender ASV-Vorsitzender Alexander Kropf schmunzelnd und ergänzt, dass der Verein über die sozialen Medien Katharina Althaus zum einen für die Finanzspritze dankte und zugleich zum Sieg der Goldmedaille gratulierte. „Wir haben übrigens Katharina Althaus nach Leupoldsgrün eingeladen, was eine tolle Aktion und Bereicherung für unseren Verein und die Gemeinde wäre, aber leider noch kein Feedback erhalten“, berichtet Kropf, der Verständnis hat, da die erfolgreiche Sportlerin sicherlich noch im WM-Modus sei. Kropf erinnert, dass der Verein in diesem Jahr sein 90-jähriges Jubiläum feiern kann, nur sei aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht klar in welcher Art und Weise es möglich sein wird.

Die Vorsitzenden versichern, dass ein Besuch der erfolgreichen Skispringerin auf jeden Fall das tollste Geburtstagsgeschenk wäre. „Der Geldsegen soll übrigens gesplittet werden, ein Teil für die Mannschaft und für die Jugendarbeit und zudem als Rücklage, da am vereinseigenen Platz und Vereinsheim immer wieder Arbeiten zu tätigen sind“, listet der stellvertretende Vorsitzende auf und erzählt, dass der Spieler der ersten Mannschaft Sebastian Döbel die Idee zur Bewerbung hatte und diese auch initiierte. „Sebastian hatte vom Gewinn des ATS Selbitz gehört und die Chance für den eigenen Verein beim Schopf gepackt und dies mit Erfolg“, erzählen die Vorsitzenden Hermann und Alexander Kropf schmunzelnd. Übrigens wird der Gewinn von 4000 Euro bewusst bei der Raiffeisenbank Hochfranken West angelegt. „Die Bank hat uns tatkräftig beim Crowdfunding für unser großes Bauprojekt Flutlichtanlage unterstützt“, erklärt Alexander Kropf und dankt ausdrücklich Prokurist Markus Suttner und Privatkundenbetreuer Kai Dürrschmidt.

Übrigens berichtet der Radiosender immer Samstag live aus den Stadien und lässt regelmäßig einen Prominenten gegen einen Hörer die Ergebnisse der Fußball-Bundesliga tippen und dies nicht ausschließlich von Fußballern. Für den ASV Leupoldsgrün ging Katharina Althaus „an den Start“, gewann mit vier richtig getippten Spielen und bescherte so den Sieg für den ASV Leupoldsgrün.

Sandra Hüttner
 

Unser Bild zeigt das Vorsitzenden-Duo des ASV Leupoldsgrün (von links) Hermann und Alexander Kropf, Vater und Sohn.>

Neue Klettermöglichkeiten auf den Leupoldsgrüner Spielplätzen

Veröffentlicht am 09.03.21

Neue Klettermöglichkeiten auf den Leupoldsgrüner Spielplätzen

Nicht erst in Pandemie-Zeiten war und ist die Bewegung an der frischen Luft für Kinder sehr wichtig. Damit dies auch sicher und zeitgemäß möglich ist, erneuert die Gemeinde Leupoldsgrün regelmäßig ihre Spielplätze.

In den letzten Wochen sind zwei Kletteranlagen dazugekommen, die als Ersatzanschaffung für veraltete Modelle nun ihren Dienst tun.

Auf dem Spielplatz in der Parkstraße erfreut nun ein Pferd (siehe Bild >) die Kinder und am Löwenberg steht ein neuer Kletterturm (siehe Bild >).

In den kommenden Wochen wird der Spielplatz am Hohen Stein noch durch einen großen Sandkasten ergänzt.

Die Gemeinde Leupoldsgrün wünscht viel Freunde damit, sobald die Absperrungen entfernt worden sind.

Corona-Teststation in Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 09.03.21

Corona-Teststation in Leupoldsgrün

Die BRK Bereitschaft Leupoldsgrün betreibt gemeinsam mit der Gemeinde die Corona-Teststation in der Brunnenstraße.(siehe Bild >)

"Ich freue mich sowohl über das große Engagement der BRKler als auch über die gute Inanspruchnahme des Angebots durch die Bürgerinnen und Bürger.

Bereits in der ersten Woche haben sich fast 80 Personen testen lassen," berichtet die Erste Bürgermeisterin Leupoldsgrün und hofft auch auf einen weiterhin starken Zulauf.

Crowdfunding ASV Leupoldsgrün erfolgreich

Veröffentlicht am 04.03.21

Crowdfunding ASV Leupoldsgrün erfolgreich

Punktlandung beim Crowdfunding des Allgemeinen Sportverein (ASV) Leupoldsgrün.

Durch kleine und große Beträge von vielen Unterstützern konnte das gesteckte Ziel von 10000 Euro erreicht werden und dafür gab es 2500 Euro von der Raiffeisenbank Hochfranken West obenauf. „Gewinnen mit Herz und Verstand“, betonte Marktbereichsleiter Markus Suttner und freute sich, dass die versprochenen 2500 Euro durch die erfolgreiche Schwarmfinanzierung auch an den Verein gezahlt werden können. „Es braucht Menschen, die vorangehen, die sich engagieren und beim ASV  geschieht dies im Familienteam von Vater und Sohn“, bilanzierte Suttner und erläuterte, dass die Spendensumme in Höhe von 2500 Euro aus dem Gewinnsparen stammt. „Unser Haus kann jedes Jahr mit 60000 Euro gemeinnützige Zwecke unterstützen“, erläuterte Suttner und freute sich, dass gerade ein besonders aktiver Verein zum Zuge gekommen ist. „Beim ASV stehen Akteure mit Herzblut an vorderster Stelle“, betonte Suttner.

Auch Bürgermeisterin Annika Popp lobte das Engagement ASV, dem größten Leupoldsgrüner Vereins. „Die Vorstandschaft agiert und nimmt es selbst in die Hand und findet Wege, um Geld zu akquirieren und dies trägt nun Früchte mit der stolzen Summe von insgesamt 12500 Euro“, bilanzierte die Bürgermeisterin und betonte, „dass es die Richtigen und Fleißigen getroffen hat, die sich immer kümmern und den Verein für die Zukunft fit machen“. Popp erinnerte, dass sowohl Fußballplatz wie auch Vereinsheim Eigentum des Vereins sind und somit nicht einfach Hilfe bei der Kommune angefordert werden kann. „Wir unterstützen natürlich gerne und schlussendlich bilden alle Unterstützer das große Ganze und das Beispiel zeigt einmal mehr, dass auch in einem kleinen Dorf wie Leupoldsgrün etwas bewegt werden kann, wenn die Initiative ergriffen und nicht nur heiße Luft geredet wird“, bilanzierte Bürgermeisterin Popp und dankte allen, die sich für den Erfolg stark gemacht haben.

Dem schloss sich der Vorsitzende des ASV Hermann Kropf an, dankte dem Geldinstitut für die Plattform Crowdfunding und natürlich die zusätzlichen 2500 Euro und auch den Vorstandsmitgliedern für das an einem Strang ziehen. Kropf erinnerte an die Notwendigkeit der Sanierung und Erweiterung der bestehenden Flutlichtanlage. „Die zwei bestehenden Strahler werden noch mit Quecksilberdampflampen betrieben und in Zukunft ist sicherlich mit einem Verbot zu rechnen und dann würde sprichwörtlich auf dem Platz das Licht ausgehen“, erläuterte Kropf und ergänzte, dass deshalb eine Umrüstung auf LED notwendig ist und zudem zwei weitere Strahler benötigt werden, um den Fußballplatz am Röhrsteig entsprechend der Vorgaben ausleuchten zu können, um dann auch anerkannte Punkt- und Relegationsspiele unter Flutlicht bestreiten zu dürfen. Kropf sprach zudem von „positiver Wut“ in der Corona-Zeit, die das Projekt ins Rollen brachte. Seit Beginn der Pandemie liegt der Amateursport am Boden und auch Veranstaltungen sind nicht möglich. „Wir wollten und wollen mit unserem Projekt ein positives Zeichen setzen und zeigen, dass man trotz aller Widrigkeiten in die Zukunft investieren kann und muss“, erläuterte der Vorsitzende und erinnerte, dass man auch weitere Zuschüsse akquirierte, um die Gesamtsumme von rund 60000 Euro inklusive Mehrwertsteuer und geschätzter Eigenleistungen aufbringen zu können.

Der Verein hat verschiedene Förderanträge gestellt, bei der Gemeinde Leupoldsgrün, dem Landkreis Hof, dem Bayerischen Landessportverband (BLSV) und dem Bundesumweltministerium. „Aktuell liegt unser Bauantrag bei der Gemeinde Leupoldsgrün für den wir einen positiven Bescheid erhoffen, um dann mit dem Bau der zwei neuen Strahler beginnen zu können“, erläuterte zweiter Vorsitzender Alexander Kropf und ergänzt, dass man dem Verein mit seinen Mitgliedern durch die Erneuerung und Erweiterung der Flutlichtanlage ein Geschenk zum diesjährigen 90-jährigen Bestehen mache. „Ob und in welchem Rahmen das Jubiläum gefeiert werden kann, ist leider noch nicht absehbar“, bilanzierte Alexander Kropf und ergänzt, dass man sich mit der Flutlichtanlage auch Neuzugänge bei den Spielern erhofft und natürlich das Halten der jetzigen Kicker.

Sandra Hüttner

Bildunterschrift ASV >

Die Freude ist groß. Das gesteckte Ziel von 10000 Euro im Rahmen des Crowdfundings zur Finanzierung der Flutlichtanlage auf dem vereinseigenen Fußballplatz ist erreicht und obenauf gab es 2500 Euro von der Raiffeisenbank Hochfranken West. Unser Bild zeigt (von links) zweiten Vorsitzenden Alexander Kropf und ersten Vorsitzenden Hermann Kropf, Prokurist Markus Suttner, Bürgermeisterin Annika Popp und Privatkundenbetreuer Kai Dürrschmidt.

27 Schnelltest-Stationen im Hofer Land

Veröffentlicht am 03.03.21

27 Schnelltest-Stationen im Hofer Land

Die Teststelle in Leupoldsgrün befindet sich in der BRK-Garage (Brunnenstraße).
Testzeiten sind immer Mittwoch von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr und Sonntag von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr.


Stadt und Landkreis Hof weiten ihre Testkapazitäten aus und bieten Schnelltest-Stationen in allen Gemeinden des Landkreises sowie in der Stadt Hof an.

Gemeinsam mit den Kommunen des Landkreises, dem BRK, den Feuerwehren, der DLRG, der Wasserwacht sowie vielen ehrenamtliche Helfern ist es gelungen - zusätzlich zu den bereits bestehenden Teststationen - weitere Schnelltest-Stationen aufzubauen, sodass künftig in jeder Gemeinde, an insgesamt 27 Standorten, getestet werden kann.

Die kostenlosen Schnelltests werden an den neuen Standorten immer Mittwochs von 16:30-18:30 Uhr und Sonntags von 13:30-15:30 Uhr durchgeführt. (In Issigau und Berg finden die Testungen ausschließlich Sonntags statt)

Darüber hinaus bleiben die Schnelltest-Standorte in Naila, Münchberg, Oberkotzau und Rehau zu den üblichen Zeiten bestehen.

An der Teststelle der Freiheitshalle in Hof werden zusätzlich zu den PCR-Tests ab sofort auch Schnelltests angeboten. Diese werden Montags bis Sonntags von 14:00-14:30 Uhr durchgeführt. 

Ziel der Testaktion ist es, allen Bürgerinnen und Bürgern im Hofer Land die Möglichkeit zu geben, sich kostenlos und direkt vor der Haustüre testen zu lassen. Dies ist insbesondere deshalb wichtig, weil die Hälfte aller Ansteckungen unbemerkt erfolgen, d.h. noch bevor der Überträger ahnt, dass er ansteckend sein könnte. Je mehr Personen, die das Virus in sich tragen, also identifiziert werden können, desto weniger Ansteckungen wird es geben.

Alle Teststationen sowie Testzeiten finden Sie unter www.landkreis-hof.de/teststellen 

Die Schnelltests sind kostenlos und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern im Hofer Land zur Verfügung. Eine Anmeldung im Vorfeld der Testung ist nicht notwendig.

Begleitend zu der Testkampagne hat der Landkreis Hof einen Werbeclip produziert, der die Menschen in der Region auf die Teststellen aufmerksam machen und sie motivieren soll, sich testen zu lassen. 

Den Clip, ebenso wie O-Töne von Landrat Dr. Bär und Oberbürgermeisterin Eva Döhla finden Sie unter folgendem Link zu Ihrer Verwendung: https://cloud.landkreis-hof.de/index.php/s/EbKR9jDTyigGWQf

Rathaus Leupoldsgrün mittwochs geschlossen

Veröffentlicht am 24.02.21

Rathaus Leupoldsgrün mittwochs geschlossen

Bekanntmachung als .pdf-Datei-Download >
 

Das Rathaus in Leupoldsgrün bleibt im März und April immer mittwochs geschlossen.

Und in der Woche vom 29.03.-01.04.2021 ist das Rathaus Leupoldsgrün ebenfalls geschlossen.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein unter der Telefon-Nr. 09252/99600.


Leupoldsgrün, 24.02.2021
Gemeinde Leupoldsgrün

Popp
Erste Bürgermeisterin
 

AZV startet Kampagne und Ideenwettbewerb „#wenigermüllimhoferland“

Veröffentlicht am 28.01.21

AZV startet Kampagne und Ideenwettbewerb „#wenigermüllimhoferland“

Unter dem Titel „#wenigermüllimhoferland“ startet der Abfallzweckverband Stadt und Landkreis Hof (AZV Hof) eine Kampagne für weniger Müll im Hofer Land. Dabei geht es vor allem um das Thema Abfallvermeidung. Die Vermeidung von Abfällen ist der Schlüssel zu weniger Müll, so der AZV Hof. Wo keine Abfälle entstehen, brauchen auch keine entsorgt oder recycelt werden. Dies spart Ressourcen, fördert die Nachhaltigkeit und schützt die Menschen und die Umwelt.

Zentraler Baustein der Kampagne ist ein Ideenwettbewerb. Der AZV Hof will die Ideen von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Gruppen, Schulklassen etc. sammeln und über seine Internetseite und die sozialen Medien an alle weitergeben. Ideen können über ein Formular auf der Internetseite www.wenigermuellimhoferland.de eingereicht werden. Eine kurze Beschreibung der Idee ist ausreichend. Über ein passendes Foto dazu würde sich der AZV freuen, ist aber nicht Bedingung. Auch ein Post auf Instagram ist möglich. In diesem Fall müssen unter dem Bild die Hashtags #wenigermüllimhoferland und #azvideenwettbewerb stehen und auf dem Foto der Instagram-Account „abfallzweckverband_hof“ markiert sein.

Der AZV betont, dass jede Idee willkommen ist. Es geht vorrangig darum, die Ideen zu sammeln und weiterzugeben und so das Thema Abfallvermeidung ins Gespräch zu bringen. „Wir wollen die Lust auf Abfallvermeidung wecken“, so Hermann Knoblich vom AZV Hof. 

Der Ideenwettbewerb läuft bis 31. Juli diesen Jahres. Als Preise werden unter allen Teilnehmern 10 Fichtel-Shirts aus Biobaumwolle der shirteria aus Schwarzenbach a.d.Saale verlost. Für die tollste Idee gibt es eine Kuscheldecke von der Textilmanufaktur anna blume aus Schwarzenbach a.d.Saale.

Weitere Bausteine der Kampagne „#wenigermüllimhoferland“ finden sich im Abfallkalender. Auf jedem Monatsblatt ist ein Foto zum Thema „Abfallvermeidung“ abgebildet. Nähere Infos zum jeweiligen Monatsthema gibt´s auf der AZV-Internetseite. Verbunden ist dies auch mit einem monatlichen Gewinnspiel.

Zusätzlich sollen über das ganze Jahr hinweg Best-Practice-Beispiele zum Thema Abfallvermeidung über die sozialen Medien veröffentlicht und über den AZV-Newsletter und die AZV-Internetseite gestreut werden. Im Oktober gibt es dann in Kooperation mit dem Hofer Küchenstudio Findeis ein besonderes „Schmankerl“, einen Kochkurs zum Thema Restlaverwertung mit Showkoch Frank Knöchel. In der Weihnachtszeit werden zusammen mit der Donnerstagswerkstatt Workshops zum Thema „abfallarme Geschenkeverpackungen“ angeboten. 

Mehr zur Kampagne ist auf der Internetseite www.wenigermuellimhoferland.de zu erfahren.

FFP2 Masken auch an den Wertstoffhöfen und -mobilen Pflicht

Veröffentlicht am 21.01.21

FFP2 Masken auch an den Wertstoffhöfen und -mobilen Pflicht

Wie der Abfallzweckverband Stadt und Landkreis Hof mitteilt, ist gemäß einer Mitteilung des Bayer. Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz das Tragen einer FFP2-Maske auch beim Besuch der Wertstoffhöfe und –mobile Pflicht. Der AZV bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger beim Besuch der Wertstoffhöfe, -mobile und des AbfallServiceZentrums Silberberg eine FFP2-Maske zu tragen. Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite www.azv-hof.de.

Hier finden Sie eine Übersicht der Hygiene-Regeln >

 

Wertvolle Arbeiten zur Dorfgeschichte

Veröffentlicht am 13.01.21

Wertvolle Arbeiten zur Dorfgeschichte

Die Chronik zu „650 Jahre Lipperts“ wird wertvolles Standardwerk

 

In den vergangenen Jahren hat sich Dr. Rainer Gill historisch enorm um die Gemeinde Leupoldsgrün und seinen Ortsteil Lipperts, welcher vor der Gebietsreform eine eigenständige Gemeinde war, verdient gemacht. Nach den Büchern über die alte Lippertser Dorfschule und die ehemalige Oberfränkische Genossenschaftsweberei (später Meiko) in der heutigen Ortsmitte folgte nun nach vier Jahren aufwändiger Recherche das Gesamtwerk zur Chronik über „Lipperts“. Die erstmalige urkundliche Erwähnung (1371) jährt sich in diesem Jahr zum 650. Mal, was einen weiteren Grund zum Feiern darstellt.

In den „Beiträgen zur Geschichte seines Heimatdorfes“ geht Rainer Gill auf fast 600 Seiten auf diese ein. Nach einem ersten Überblick und Ausführungen zur Siedlungsgeschichte von Co-Autor Adrian Roßner und zu den Ortsnamen von Dr. Joachim Andraschke folgt ein Abriss über die Herren von Lipperts. Anschließend gibt Rainer Gill detaillierte und spannende Einblicke in die verschiedenen Hofgeschichten und die allgemeine Dorfgeschichte. Einige Familien prägten den Ort über Jahrhunderte und manche Gebäude, Institutionen und Veranstaltungen hatten und haben ihren festen Platz im Dorfleben. Ein Kapitel über die Leupoldsgrüner Kirchengeschichte von Robert Knieling und die Lippertser Vereine komplettieren das Werk. Der umfangreiche Anhang lädt noch einmal zusätzlich zum Blättern, Schmökern, Erzählen und Staunen ein.

Ein insgesamt sehr empfehlenswertes, interessantes und auch für die Leupoldsgrüner Geschichte bedeutendes Werk ist Dr. Rainer Gill hier gelungen. Durch seine unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden konnte dadurch ein wichtiger Baustein des kollektiven Gedächtnisses der Leupoldsgrüner und Lippertser Bürgerinnen und Bürger geschaffen werden. Die Gemeinde Leupoldsgrün dankt Dr. Rainer Gill für seine einzigartige Arbeit aufrichtig und erkennt seine Verdienste um die Dorfgeschichte seiner Heimat an.

Das Buch zur Dorfgeschichte von Lipperts kann zum Preis von 55,00 Euro im Leupoldsgrüner Rathaus oder direkt bei Herrn Dr. Gill erworben werden. Für die Aushändigung im Rathaus ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung (Tel. 09292 415) aufgrund der Corona-Pandemie zwingend erforderlich.

 

Bildunterschrift Gruppenbild: Als Dr. Rainer Gill im Dezember 2020 sein neues Buch zur Dorfgeschichte von Lipperts vorstellte, waren auch einige der Co-Autoren sowie die Bürgermeisterin anwesend. Von links: Bürgermeisterin Annika Popp, Robert Knieling, Dr. Rainer Gill, Alfred Habicht, Dr. Joachim Andraschke, Kreisarchivpfleger Adrian Roßner. 

Bildunterschrift Portrait Gill (blaues Buch): Geboren, aufgewachsen und als Sohn des ehem. Dorfschullehrers Andreas Gill fühlt sich der Autor Dr. Rainer Gill besonders mit Lipperts verbunden.

Bildunterschrift Portrait Andraschke (beiges Buch): Dr. Joachim Andraschke fertigte 2018 im Auftrag der Gemeinde Leupoldsgrün ein ortsnamenkundliches Gutachten für Leupoldsgrün und Lipperts an, welches die ersten urkundlichen Erwähnungen (Leupoldsgrün 1335 und Lipperts 1371) bestätigte. Dieses Werk liegt im Rathaus zur Einsicht bereit und kann auch in kleiner Stückzahl ausgegeben werden.  

 

Gemeinde dankt den Sterne-Spendern

Veröffentlicht am 12.01.21

Gemeinde dankt den Sterne-Spendern

In der letzten Adventszeit hat die Gemeinde Leupoldsgrün neue Weihnachtsbeleuchtung für die öffentlichen Plätze in Form von Sternen angeschafft. Diese ließen den Rathausplatz, den Anger und die Parkstraße in weihnachtichem Glanz erstrahlen. Dankenswerterweise haben sich Spender gefunden, die den Kaufpreis (je 200€) eines oder sogar mehrerer Sterne übernommen haben. Von den 12 Sternen konnten somit 9 Sterne mit Spenden finanziert werden.

Die Gemeinde dankt folgenden Spendern: Altbürgermeister Werner Pfeifer, Robert Knieling, das Bürgerforum, Christian Lange, die Freien Wähler, der CSU-Ortsverband, die Sprudelkiste (Günther Löhner) und Erste Bürgermeisterin Annika Popp.

 

Bildunterschrift - von links nach rechts: Bürgermeisterin Annika Popp, Christian Lange, Robert Knieling, Thorsten Pechstein und Günther Löhner

Neue Mitarbeiter der VG Schauenstein

Veröffentlicht am 12.01.21

Neue Mitarbeiter der VG Schauenstein

Zum Jahresanfang begannen zwei neue Mitarbeiter ihre Arbeit bei der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein und komplettieren nun das motivierte Team, das sich um die Belange der beiden Mitgliedsgemeinden Stadt Schauenstein und Gemeinde Leupoldsgrün kümmern. Herr Marco Ordnung (links im Bild) wird als neuer Leiter der Finanzverwaltung agieren, Frau Nicole Drechsler (rechts im Bild) unterstützt die Bauabteilung bei den vielen aktuellen Projekten.

Sowohl die Gemeinschaftsvorsitzende und Bürgermeisterin der Gemeinde Leupoldsgrün Annika Popp als auch der stellvertretende Gemeinschaftsvorsitzende und Bürgermeister der Stadt Schauenstein Florian Schaller begrüßten beide aufs Herzlichste und wünschten einen guten Start am neuen Arbeitsplatz.

Bekanntmachung Bebauungsplan "Schwagerholz"

Veröffentlicht am 08.01.21

Bekanntmachung Bebauungsplan "Schwagerholz"

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für den Bebauungsplan für das Allgemeine Wohngebiet "Schwagerholz" in der Gemeinde Leupoldsgrün:

 

Liefertermine des Obstautos in 2021

Veröffentlicht am 07.12.20

Liefertermine des Obstautos in 2021

Hier finden Sie die Liefertermine der Obsthandlung Götz für das Jahr 2021 zur Ansicht hinterlegt >

Das Obstauto kommt an diesen genannten Tagen zwischen etwa 14.30 Uhr und 15.00 Uhr zum Rathausplatz.

Bekanntmachung der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Veröffentlicht am 02.10.20

Bekanntmachung der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht hinsichtlich der Weitergabe von Daten an Religionsgesellschaften, Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen, von Alters- und Ehejubilaren, sowie an Adressbuchverlage

Hier finden Sie die Seite 1 der Bekanntmachung >

Hier finden Sie die Seite 2 der Bekanntmachung >

Information über das FFH-Monitoring

Veröffentlicht am 07.08.20

Information über das FFH-Monitoring

Eine Information des Bayerischen Landesamt für Umwelt über das FFH-Monitoring in Bayern - Lebensraumtypen - finden Sie hier hinterlegt >