Abstrakte Darstellung Skyline Gemeinde Leupoldsgrün

Öffnungszeiten & Kontakt

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

14.30 - 18.00 Uhr

08.00 - 12.00 Uhr

Aktuelles & Nachrichten

Demenzvortrag für Angehörige von Menschen mit Demenz mit Migrationshintergrund

Veröffentlicht am 17.05.22

Demenzvortrag für Angehörige von Menschen mit Demenz mit Migrationshintergrund

Im Rahmen des Projektes der Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz im Hofer Land findet

am Montag, 30.05.2022 von 17.30 bis 18.30 Uhr

ein Vortrag zum Thema Demenz für Angehörige von Menschen mit Demenz und Interessierte mit Migrationshintergrund in der VHS Hofer Land statt.

Die Sprachmittlerin Demet Mercan wird die Präsentation zur Veranstaltung in türkischer Sprache übersetzen und bei Fragen der Teilnehmenden als Dolmetscherin fungieren.


Weitere Informationen dazu finden Sie zum Abruf hier hinterlegt >

 

Der Leupoldsgrüner Gemischte Chor beginnt wieder mit dem Singen

Veröffentlicht am 16.05.22

Der Leupoldsgrüner Gemischte Chor beginnt wieder mit dem Singen

Nach langer Corona-Pause finden nun endlich wieder Chorproben des Gemischten Chores in Leupoldsgrün statt - immer montags 19.30 Uhr im Bürgerhaus "Alte Schule".

Jeder ist herzlich eingeladen vorbeizukommen und mitzusingen. Chor- oder Gesangserfahrung ist nicht zwingend notwendig.

Die Freude am gemeinsamen Musizieren steht bei den Sängerinnen und Sängern des gemischten Chor des Leupoldsgrüner Gesangvereins im Vordergrund.

Bei Fragen können Sie sich gerne an den 1. Vorsitzenden Martin Puchta (Tel. 09292 6633) wenden oder einfach bei einer Probe vorbeischauen.

 

Bekanntmachung Nitratwert

Veröffentlicht am 16.05.22

Bekanntmachung Nitratwert

Wasserversorgung der Gemeinde Leupoldsgrün
hier: Nitratwerte


Die letzte Untersuchung des Trinkwassers der Wasserversorgung Leupoldsgrün am 07.04.2022 hat einen Nitratwert von 31,8 mg/l ergeben.

 

Hier finden Sie die dazugehörige Bekanntmachung zum Abruf hinterlegt >

 

Ehrenamtliche zur Betreuung von Menschen mit Demenz gesucht

Veröffentlicht am 09.05.22

Ehrenamtliche zur Betreuung von Menschen mit Demenz gesucht

Die Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Hof und verschiedene Kooperationspartner*innen setzen sich dafür ein, als Lokale Allianz für Menschen mit Demenz im Hofer Land, die Lebenssituation der betroffenen Personen und deren Angehörigen zu verbessern.

Interessierte können dazu beitragen und ein vielseitiges Ehrenamt übernehmen. Sie betreuen Menschen ab Pflegegrad I in der Häuslichkeit gegen Aufwandentschädigung.

Ab 20. Juni findet eine kostenfreie Schulung nach §45a SGB XI statt. In 40 Unterrichtseinheiten lehrt Frau Martha Link in drei Modulen die Betreuung Pflegebedürftiger, Kommunikation und Begleitung. Frau Evelyn Heil übernimmt den dritten Teil, Unterstützung bei der Haushaltsführung. Die geschulten Helfer*innen werden dann über die Fachstellen für pflegende Angehörige in Familien vermittelt, leiten erste Einsätze an und begleiten fachlich. Spazieren gehen, backen, sich unterhalten oder Veranstaltungen besuchen sind nur einige Beispiele, die gemeinsam unternommen werden können.

Die erfahrene Helferin Frau Schmidt möchte andere sozial engagierte Menschen motivieren, sich dem Team der Ehrenamtlichen anzuschließen und berichtet:

„Immer dienstags treffe ich mich mit Frau Meier. Sie ist bereits 87 Jahre alt und wohnt zu Hause. Als ihr Mann vor 7 Jahren starb, wurde sie nach Aussage ihrer Familie etwas wunderlich. Die Familie wendete sich an die Fachstelle für pflegende Angehörige der Rummelsberger Diakonie in Rehau und ließ sich über Entlastungsangebote beraten. Frau Meier war jahrzehntelang ein aktives Mitglied im Kirchenchor und singt bis heute gerne. Gemeinsam mit ihr besuche ich eine Musikgruppe. Immer dienstags singen wir viele der ihr bekannten Lieder. Manchmal gehen wir auch eine Runde spazieren und unterhalten uns über das Leben.“ 

Während dieser Betreuung haben die Angehörigen Zeit für sich und werden in ihrem Pflegealltag entlastet. „Für uns ist die ehrenamtliche Unterstützung sehr wertvoll, wir haben nun wieder Zeit für uns als Ehepaar und somit auch die Gelegenheit, unseren Tanzkurs regelmäßig zu besuchen“, so die Familie.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie Ihre wertvolle Zeit einbringen möchten, um Menschen mit Demenz und deren An- und Zugehörige zu unterstützen. Der Schulungsträger, die Deutsche Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e.V. Selbsthilfe Demenz mit Sitz in Nürnberg bietet folgende Termine zur Basisqualifizierung in der VHS Hofer Land, Ludwigstr. 7, 95028 Hof an:

20., 21., 24.06.2022, 16.00-21.00 Uhr

23.06.2022, 17.00-22.00 Uhr

25.06.2022, 08.30-17.30 Uhr

02.07.2022, 09.00-17.00 Uhr

Anmeldungen und Informationen bitte bei Ute Hopperdietzel unter 09281/57 500 oder ute.hopperdietzel(at)landkreis-hof.de.

Terminänderungen werden bei Bedarf mit den Interessierten vereinbart.

Mehr Infos zum Bundesprogramm gibt es unter: www.lokale-allianzen.de.

Baustellenupdate Verkehrsknoten Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 05.05.22

Baustellenupdate Verkehrsknoten Leupoldsgrün

Die Bauarbeiten beim Leupoldsgrüner Verkehrsknoten schreiten zügig voran. Zwar bleiben für den durchfahrenden Verkehr die Straßen gesperrt, aber sowohl der Zielverkehr (z.B. Besuch eines Leupoldsgrüner Geschäftes) als auch der Quellverkehr (Einwohner, die den Ort z.B. zur Arbeit verlassen müssen) dürfen das Provisorium mit Ampelschaltung nutzen.

Trotzdem bitten wir, so oft es geht, die Baustelle zu umfahren, um gefährliche Situationen zu minimieren und den Bauablauf so wenig wie möglich zu stören. Aus Sicherheitsgründen sind ebenso dringend die Verkehrsführungen und Einbahnstraßenregelungen in der Schulstraße, Brunnenstraße etc. zu beachten.

Ab dem 20.6. ist geplant, dass die Hofer Straße teilweise wieder befahrbar sein wird, was v.a. den Busverkehr wieder vereinfachen wird.

Ein herzliches Dankeschön für Ihr Verständnis!

 

Maibaumfest Lipperts

Veröffentlicht am 02.05.22

Maibaumfest Lipperts

Nach zweijähriger Pause konnte der Lippertser Stammtisch „Die Frösch“ endlich wieder einen Maibaum stellen.

Begleitet vom Leupoldsgrüner Posaunenchor konnte man bis tief in die Nacht das Ereignis mit Bratwürsten, Steaks und Bier feiern.

Der Stammtisch bedankt sich bei den zahlreichen Gästen und wünscht allen einen schönen Mai! 

Hier finden Sie ein Bild zum Maibaumfest hinterlegt >

 

Problemstoffmobil des AZV geht auf Tour

Veröffentlicht am 21.04.22

Problemstoffmobil des AZV geht auf Tour

Ab Dienstag, den 3. Mai 2022 ist es wieder unterwegs, das Problemstoffmobil des Abfallzweckverbandes Stadt und Landkreis Hof (AZV). Die mobile Sammlung findet, wie schon in den letzten beiden Jahren, an den neun Wertstoffhofstandorten im Landkreis Hof statt. Die Standzeiten sind ganztägig. Weiterhin ist die stationäre Problemabfallsammelstelle am Wertstoffhof Hof von Montag bis Samstag geöffnet. An den neun Dienstagen, an denen das Problemstoffmobil unterwegs ist, muss die stationäre Problemabfallsammelstelle jedoch ganztägig geschlossen bleiben.

Das Problemstoffmobil steht an folgenden Dienstagen von 10 bis 12:30 Uhr und 13:15 bis 17 Uhr an dem jeweiligen Wertstoffhof:

03.05.2022 Wertstoffhof Oberkotzau

17.05.2022 Wertstoffhof Schwarzenbach a.Wald

28.06.2022 Wertstoffhof Rehau

19.07.2022 Wertstoffhof Münchberg

26.07.2022 Wertstoffhof Naila

20.09.2022 Wertstoffhof Bad Steben

27.09.2022 Wertstoffhof Schwarzenbach/Saale

11.10.2022 Wertstoffhof Helmbrechts

18.10.2022 Wertstoffhof Selbitz

Wer an diese Termine erinnert werden möchte, kann unter www.azv-hof.de den AZV-Newsletter abonnieren.

Am Problemstoffmobil können unter anderem abgegeben werden: Abbeizmittel, Arzneien, Autobatterien, Batterien, Bauschaumdosen,  Bremsflüssigkeit, Chemikalien, Energiesparlampen, Farbreste, Fotochemikalien, Entwickler, Holzschutzmittel, Kaltreiniger, Klebstoffe, Knopfzellen, Lacke, Laugen, Leuchtstoffröhren, Lösemittel, Ölfilter, Pinselreiniger, Pflanzenschutzmittel, Säuren, Spraydosen und Verdünner. Nicht angenommen werden Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Feuerlöscher und Tierkadaver.

Feuerlöscher können nur bei der stationären Sammelstelle am Wertstoffhof Hof gegen Gebühr abgegeben werden.

Der Abfallzweckverband bittet die Abfälle in der Originalverpackung abzugeben, dies erleichtert die Klassifizierung des jeweiligen Abfalls. Altöl soll möglichst beim Händler zurückgegeben werden, da bereits beim Kauf für die Entsorgung bezahlt wurde.

Der Abfallzweckverband weist darauf hin, dass nur haushaltsübliche Mengen an Problemabfällen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Verbandsgebiet angenommen werden. Die Anlieferung von gewerblichen Problemabfällen am Problemstoffmobil ist nicht möglich.

Für die Annahme von Problemabfällen aus Kleingewerbe- und Handwerksbetrieben steht die stationäre Sammelstelle am Wertstoffhof Hof zur Verfügung. Gegen Gebühr werden dort auch Problemabfälle aus dem Gewerbe angenommen. Infos hierzu finden sich unter www.azv-hof.de. Die Sammelstelle ist ganzjährig (mit Ausnahme der Termine der mobilen Sammlung) von Montag bis Freitag, jeweils von 8 – 17 Uhr und am Samstag von 8 – 12 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist 10 Minuten vor Betriebsende. Selbstverständlich können sowohl Bürger aus der Stadt als auch aus dem Landkreis Hof ihre haushaltsüblichen Mengen an Problemabfällen bei der stationären Sammelstelle gebührenfrei abgeben.

Für Fragen steht die Abfallberatung des Abfallzweckverbandes unter der Telefonnummer 09281/7259-95 gerne zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.azv-hof.de.

 

Bodenrichtwerte

Veröffentlicht am 20.04.22

Bodenrichtwerte

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB) und der Gutachterausschussverordnung; Richtwertermittlung zum 31. Dezember 2020

Hier finden Sie die Bekanntmachung zum Abruf hinterlegt >

 

AZV-Mülltrennplakat Trennt´s auf Ukrainisch

Veröffentlicht am 06.04.22

AZV-Mülltrennplakat Trennt´s auf Ukrainisch

Das Mülltrennplakat „Trennt`s“ des Abfallzweckverbandes Hof (AZV Hof) gibt es jetzt auch in Ukrainisch. Khrystyna Svynchak von der Diakonie Hochfranken und Assistentin der Integrationslotsin des Landkreises Hof hat das Plakat ins Ukrainisch übersetzt.

Das Plakat fasst die Möglichkeiten der Abfallentsorgung in Stadt und Landkreis Hof komprimiert auf einen Blick zusammen. Es wird gerne von Wohnungsgenossenschaften zur Information der Mieter genutzt, bei Sprachkursen verwendet oder wenn es darum geht fremdsprachigen Gästen die Mülltrennung in der Region zu erklären.

Das Plakat ist inzwischen in 11 Sprachen übersetzt und kann auf der AZV-Internetseite als pdf-Datei heruntergeladen werden. Gerne stellt der AZV Interessierten das ca. 21 x 41 cm große Plakat auch in gedruckter Version zur Verfügung (www.azv-hof.de/service/bestellservice oder 09281/725915). www.azv-hof.de

Heidi Lange veröffentlicht ihr erstes märchenhaftes Buch

Veröffentlicht am 01.05.22

Heidi Lange veröffentlicht ihr erstes märchenhaftes Buch

von Heike Sommermann

Wir sitzen in der gemütlichen Küche des roten Holzhauses, in dem Heidi Lange mit ihrem Mann Christian und zwei Katzen am Ortsrand von Leupoldsgrün lebt. Es gibt warme Buchteln und Kaffee. Mein Blick aus dem Fenster lässt mich erahnen, wie schön der verwunschene Garten der das Haus umgibt, im Sommer, wenn alles blüht und grünt, anmuten wird. Hier eine Krone, da ein Tischchen, halb versteckt im dichten Astgewirr eines Busches. In diesem Idyll, mit Blick auf Felder und Wiesen, verfasste die Autorin und Märchenerzählerin Heidi Lange kürzlich ihr erstes Buch.

Der Roman mit dem Titel „Lichtmond“ umfasst stolze 416 Seiten und ist „…nichts weniger als ein Märchen“, wie es die Autorin auf dem Buchrücken beschreibt. Das Buch ein literarisches, märchenhaft versponnenes Plädoyer für gegenseitige Rücksichtnahme und Handeln zum rechten Zeitpunkt, ist wunderbar fantasievoll und detailliert geschrieben. In dem Erstlingswerk geht es um Johan, einen jungen Handweber, der voller Tatendrang in sein Heimatdorf zurückkehrt und sich dort vielen unerwarteten Veränderungen und Aufgaben stellen muss. Gibt es die Schicksalsfrau, die das Böse spinnt, wirklich? Und was hat es mit den Zwergen auf sich, die in Erdhöhlen beim Todesfelsen leben?  Das Buch spielt zu einer Zeit, als die Menschen in ihren strohgedeckten Weberhäusern in den Senken von Fichtelgebirge und Frankenwald lebten und dem Weberhandwerk nachgingen. Die Autorin ist davon überzeugt, dass Märchen und deren Botschaften auch heute noch entdeckt werden wollen. Wie kam es dazu, dass sie zur Autorin und Märchenerzählerin wurde? Beginnen wir vor vorne:

Heidi Lange stammt eigentlich aus Pegnitz, kam aber schon mit 17 Jahren zur Ausbildung in die Hofer Gegend. Märchen begeisterten sie schon als kleines Mädchen und waren, wie bei vielen ihrer Generation, auch ihre erste Literatur. Gemeinsam entdecken und lesen - das genießt die 61-jährige inzwischen zusammen mit ihren beiden Enkelkindern und fand dabei auch selbst wieder zu den althergebrachten Erzählungen zurück. Aber das reichte ihr nicht. Sie wollte mehr übers Märchenerzählen erfahren, wollte Märchen zum Leben erwecken und machte sich im Internet kundig. Dort stieß sie auf die Sebastian-Kneipp-Akademie und meldete sich 2018 für eine Fortbildung zur Märchenerzählerin in Bad Wörishofen an. Fünf Lernblöcke später, nach mehreren schriftlichen und abschließend einer großen „Erzähl“-Prüfung vor mehreren Klassen einer Grundschule, durfte sich die sympathische Leupoldsgrünerin dann ganz offiziell „Märchenerzählerin“ nennen. Ich ertappe mich dabei, wie ich Heidi Lange an den Lippen hänge. Ihre Art zu erzählen ist lebendig, interessant und fesselnd - sie spricht mit angenehmer Stimme und bedacht. Es ist gut nachvollziehbar, dass es auch anderen Zuhörern wie mir geht, ganz egal ob Erwachsene oder Kinder. Bei dem rund 15 Monate dauernden Lehrgang lernte Lange viele Tricks und Kniffe rund ums Märchen erzählen. So ging es unter anderem um die Lebensweisheiten, die in vielen Märchen verborgen sind oder die Wirkung von Sprache und Gesten sowie die Findung des eigenen Erzählstils. Und natürlich ging es darum, Märchen frei erzählen zu können. Satte 32 Märchen, vorwiegend der Gebrüder Grimm, aber auch welche aus anderen Ländern, sind es nunmehr die die sympathische Frau frei erzählen kann. Um ihre Märchenstunden zu einem echten Erlebnis zu machen, greift die Erzählerin tief in ihre geheimnisvolle Schatzkiste, denn diese birgt unzählige kreative Hilfsmittel. Unterschiedlichste Requisiten, wie stimmungsvolles Kerzenlicht oder farbige Stoffbahnen verwandeln den Erzähl-Ort in ein Mini-Märchenreich und - vor allem für Kinder - gibt es auch Handpuppen, wie Oswald den Fuchs, die das Ganze so richtig lebendig machen. Die Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte "Sonnenhügel" in Leupoldsgrün kamen schon in den Genuss ihr zuhören zu dürfen. Außerdem Langs Geburtstagsgäste oder die Teilnehmer einer Märchennacht.

Die Märchen waren es schließlich, die Heidi Lange dazu inspirierten, selbst ein Buch zu schreiben. Den Entschluss dazu hatte sie aber schon viel früher gefasst - an ihrem 50-ten Geburtstag. Viel freie Zeit während der Corona-Lockdowns machten es möglich, dass sie das Unterfangen in die Tat umsetzen konnte. „Die Geschichte war da, eins ergab das andere und es fühlte sich logisch an.“, verrät mir die Autorin. Und so entstand innerhalb der ca. letzten zweieinhalb Jahre der Märchenroman Lichtmond. Fertig und druckfrisch war das Buch mit dem großen, goldumsponnenen Mond und den dunklen Bäumen auf dem Cover Ende letzten Jahres und kann seitdem im Online-Buchhandel bzw. bei tredition.shop erworben werden – und ab sofort auch im Leupoldsgrüner Rathaus.

Osterschmuck der Gartenfreunde Leupoldsgrün

Veröffentlicht am 25.03.22

Osterschmuck der Gartenfreunde Leupoldsgrün

Unsere Leupoldsgrüner Gartenfreunde haben das Dorf wieder österlich geschmückt. Herzlichen Dank dafür.

Machen Sie doch in den nächsten Wochen mal einen Spaziergang.

Mal sehen, ob Sie alle Plätze entdecken.
 

Osterschmuck 2022 Bild 1 >

Osterschmuck 2022 Bild 2 >

Osterschmuck 2022 Bild 3 >

Osterschmuck 2022 Bild 4 >

AZV Hof gewährt Zuschuss zum Komposter

Veröffentlicht am 24.03.22

AZV Hof gewährt Zuschuss zum Komposter

Antragstellung jetzt auch online möglich

Rund 40 % des häuslichen Abfalls sind organische Abfälle. Die sinnvollste Weise, diese dem Naturkreislauf wieder zuzuführen, ist die Kompostierung im eigenen Garten. Sie ist ohne großen technischen Aufwand möglich, es entstehen keine Sammlungs- und Transportkosten und der fertige Kompost kann direkt an Ort und Stelle wieder zum Einsatz kommen.

Dabei ist der Kompost zugleich Dünger als auch Bodenverbesserer und besitzt so einen hohen Wert. Nicht umsonst wird er als „braunes Gold“ des Gärtners bezeichnet.

Der Abfallzweckverband unterstützt Sie bei der Kompostierung im eigenen Garten mit einem Zuschuss beim Kauf eines Komposters. Dabei ist es gleich, ob es sich um ein einfaches Kompostgestell oder einen Thermo- oder Schnellkomposter handelt.

Den Zuschuss können alle erhalten, die Privatpersonen sind und ihren Wohnsitz in der Stadt oder im Landkreis Hof haben. Außerdem muss der Eigentümer des Grundstückes an die Müllabfuhr der Stadt oder des Landkreises Hof angeschlossen sein.

Der Zuschuss beträgt 50 % vom Kaufpreis, maximal 25,- €. Das Antragsformular findet sich im Abfallkalender, im Internet unter www.azv-hof.de oder ist bei der Abfallberatung (Tel. 09281/7259-95) erhältlich. Neu ist die Möglichkeit, den Antrag über ein Onlineformular auf der AZV-Internetseite zu stellen. Viele Märkte in denen Komposter verkauft werden, halten ebenfalls Zuschussanträge bereit.

Mehr Infos zum Kompostieren gibt´s in der informativen "AZV-Kompostfibel“, die ebenfalls über das Internet: www.azv-hof.de oder bei der Abfallberatung angefordert werden kann.

Sonderbusplan RBO Linie Helmbrechts-Hof

Veröffentlicht am 18.03.22

Sonderbusplan RBO Linie Helmbrechts-Hof

Die RBO hat einen Sonderbusplan für die kommenden Wochen erstellt, um die Linie Helmbrechts-Hof trotz Vollsperrung aufrechthalten zu können.

Wichtigste Neuerung: die alte Bushaltestelle am Ortseingang (Kreuzungsbereich Hofer Straße/Konradsreuther Straße) wird wieder zum Leben erweckt und in die Linie integriert. Leupoldsgrün wird aus beiden Richtungen angefahren. Die Fahrgäste steigen aus und gehen durch die Baustelle, um in den Bus Richtung Hof bzw. Helmbrechts einzusteigen. Fahrgäste, die in Leupoldsgrün Richtung Hof zusteigen, nutzen gleich die alte Bushaltestelle.

Die in Rot gekennzeichneten Linien (s. Plan) werden während der Bauphase mit kleinen Bussen gefahren und schaffen es die Baustelle in Leupoldsgrün zu umfahren.

Notfahrplan RBO Linie Helmbrechts - Hof

Notfahrplan RBO Linie Hof - Helmbrechts

Ersatzbeschaffung für unseren Bauhof bzw. unser Wasserwerk

Veröffentlicht am 15.03.22

Ersatzbeschaffung für unseren Bauhof bzw. unser Wasserwerk

Nachdem unser alter Pritschenwagen in die Jahre gekommen ist, konnten wir für unseren Bauhof- und Wasserwerksbetrieb ein günstiges gebrauchtes Fahrzeug beschaffen und damit das alte ersetzen.

Auf eine unfallfreie Fahrt und viele gemeinsame Jahre. 

Verkehrsknotenumbau Leupoldsgrün - Infos 14.03.2022

Veröffentlicht am 23.02.22

Verkehrsknotenumbau Leupoldsgrün - Infos 14.03.2022

In der kommenden Woche beginnt der zweite Bauabschnitt des Verkehrsknotens Hofer Straße - Hauptstraße - Konradsreuther Straße in Leupoldsgrün. Anders als zuerst beabsichtigt wird die Vollsperrung erst am 21.03.2022 beginnen. 

Ausführliche Informationen zur Baumaßnahme, zu Umleitungen, zur Erreichbarkeit der Gemeinde etc. finden Sie auf folgender Seite und in diesem Dokument.

Wir halten Sie auch weiterhin auf dem Laufenden und tun unser Bestes, damit die Einschränkungen so gering wie möglich ausfallen.  

Krippenanbau hat begonnen

Veröffentlicht am 11.03.22

Krippenanbau hat begonnen

Diese Woche begannen die Bauarbeiten bei unserer evang. Kindertagesstätte Sonnenhügel. In den kommenden Monaten entstehen hier neue Räumlichkeiten für eine weitere Krippengruppe (Gruppenraum, Sanitär, Schlafraum, Garderobe, Koch- und Essbereich, etc.). Zudem wird im Bestand ein Behinderten-WC neu gebaut und die Heizungsanlage sowie die Elektrik des gesamten Gebäudes auf den neuesten Stand gebracht.

Leider aufgrund der aktuellen Preissteigerungen eine teure Baumaßnahme für die Gemeinde, aber das ist es uns für unsere junge Generation wert. Danke an die beteiligten Baufirmen, das KITA-Team und die evang. Kirchengemeinde Leupoldsgrün für das gute Miteinander.

Verkehrsknoten in Leupoldsgrün ab Mitte März gesperrt

Veröffentlicht am 03.03.22

Verkehrsknoten in Leupoldsgrün ab Mitte März gesperrt

Voraussichtlich ab dem 16. März 2022 bis spätestens in den September hinein muss unser Ortseingang, hier vor allem der Kreuzungsbereich Hofer Straße (ST2693) – Hauptstraße (HO7) - Konradsreuther Straße, wegen Umbaumaßnahmen komplett gesperrt werden. Umleitungen führen über Selbitz, Konradsreuth und die Autobahn und sind ausgeschildert. Ein Fußweg zwischen Ortskern und Gewerbegebiet wird eingerichtet.

Uns ist bewusst, dass diese Baumaßnahme viele Einschränkungen mit sich bringen wird und bitten um Verständnis, die Baufirma arbeitet schnellstmöglich. Wir stehen in engem Kontakt mit allen Verantwortlichen, um stets alternative Lösungen zu entwickeln und negative Konsequenzen so gering wie möglich zu halten (z.B. Feuerwehr, Landwirtschaft, Busverbindungen, Erreichbarkeit von Gewerbebetrieben usw).

Ihre Gemeinde Leupoldsgrün

 

Erlass Friedhofs- und Bestattungssatzung

Veröffentlicht am 23.02.22

Erlass Friedhofs- und Bestattungssatzung

Erlass der Satzung über die öffentliche Bestattungseinrichtung der Gemeinde Leupoldsgrün (Friedhofs- und Bestattungssatzung)

Der Gemeinderat der Gemeinde Leupoldsgrün hat in der Sitzung am 11. Februar 2022 den Erlass der Satzung über die öffentliche Bestattungseinrichtung der Gemeinde Leupoldsgrün (Friedhofs- und Bestattungssatzung) beschlossen.


Hier finden Sie die entsprechende Bekanntmachung zum Abruf hinterlegt >

 

Bäcker-Nachfolger dringend gesucht

Veröffentlicht am 14.02.22

Bäcker-Nachfolger dringend gesucht

Wir kämpfen gemeinsam für eine Zukunft unseres Dorfladens. Leider schließt die Bäckerei Schübel Ende Juli diesen Jahres auch ihre Filiale in Leupoldsgrün. Als letzte Bäckerei im Ort mit einem tollen weiteren Warenangebot müssen wir als Gemeinde und Bevölkerung nun zusammenhalten und eine/n neue/n Betreiber/in finden. Erste vielversprechende Gespräche mit Interessenten wurden bereits geführt, aber die Zeit ist knapp und was letztlich daraus wird, kann man zum heutigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Wer also jemanden kennt, der gerne unseren Tante-Emma-Laden weiterführen möchte oder es sich selbst überlegt mitzumachen, meldet sich bitte baldmöglichst bei der Gemeinde, bei der Bürgermeisterin oder einem der Gemeinderäte. Wir unterstützen, wo nur immer möglich, und sind auch für neue Ideen offen.

Hier noch ein Auszug aus dem entsprechenden Artikel der Frankenpost vom 14.02.2022:

Bäcker-Nachfolger dringend gesucht

Die Bäckerei Schübel in Leupoldsgrün wird im Sommer schließen. Die Gemeinde will schnell Ersatz finden. Bürgermeisterin Annika Popp brachte im Gemeinderat mehrere Lösungen ins Gespräch. Timo Schmidt

Leupoldsgrün. „Finden wir einen anderen?“ Diese Frage stellte die Leupoldsgrüner Bürgermeisterin Annika Popp (CSU) den Anwesenden während der vergangenen Gemeinderatssitzung. Wofür Ersatz gesucht wird: Die Bäckerei Schübel mit dazugehörigem Dorfladen wird Ende Juli schließen. Außerdem wird der Betreiber auch die Stammfiliale in Neudorf aufgeben. Die Information gebe es seit eineinhalb Wochen, teilt Popp mit. „Das wird sich dann schon herumgesprochen haben. Aber ich denke, es ist wichtig, das hier im Gemeinderat auch noch einmal anzusprechen“, sagte Popp. Schließlich sei die Bäckerei die letzte im Ort und ein sehr wichtiger Teil der Nahversorgung. „Sie darf nicht einfach geschlossen werden, ohne dass man vorher alles Mögliche getan hat, um das zu verhindern.“

Bereits im letzten Jahr hatte die Gemeinde zur Sicherung der Versorgung das Gebäude der Bäckerei Schübel in Leupoldsgrün erworben. In den darüberliegenden Etagen sollen dort außerdem Wohnungen entstehen. „Das waren schon einmal wichtige Schritte, die da eingeleitet wurden“, resümiert die Bürgermeisterin.

Damit habe die Gemeinde einen besseren Stand, wenn es bald darum geht, mit möglichen Interessenten und potenziellen Nachfolgern ins Gespräch zu treten. In der vergangenen Woche waren Popp und der Gemeinderat in dem Gebäude in der Hauptstraße, um einen ersten Überblick über die Wohn- und Verkaufsflächen zu bekommen.

Nun soll also ein Nachfolger für die Bäckerei her: „Es könnte aber auch ein Metzger oder ein anderer Großhändler sein“, überlegt Popp. Außerdem wäre es denkbar, dass eine Privatperson sich dazu bereit erklären würde, den Dorfladen zu übernehmen und sich Waren von anderen Händlern in der Region liefern zu lassen. Die Inhaber einiger Bäcker- oder Metzgereien, mit denen sie gesprochen habe, wären dieser Lösung zugeneigt gewesen, teilte Popp dem Gemeinderat mit. Weniger wahrscheinlich sei es, dass familiengeführte Bäckereien und Metzgereien mit Standorten im Hofer Land eine neue Filiale in Leupoldsgrün aufmachen würden. Dazu fehle bei den meisten das Personal. „Viele sagen: In diesen unsicheren Zeiten wollen wir erst einmal nicht weiter- wachsen.“

Gegenüber dem Gemeinderat zeigte sich Popp optimistisch: „Die Gespräche, die ich bisher geführt habe, stimmen mich recht positiv.“ Sie habe schon mit ein paar Initiativen und Personen gesprochen, mit denen sie sich in nächster Zeit zusammen den Laden anschauen würde. „Vielleicht kann man da bei Gelegenheit auch mit Herrn Schübel darüber reden, wie es momentan im Laden läuft.“ Popp hofft, dass sich daraufhin vielleicht gleich Interessenten für die Übernahme des Geschäftes begeistern könnten. „Da sind ein paar sehr motivierte Personen dabei.“

Schwierig macht die Suche nach einem geeigneten Nachfolger der Zeitdruck. „Wir können nicht dafür garantieren, dass wir bis Ende Juli einen Ersatz gefunden haben“, warnte Popp. Im Moment sei es vor allem wichtig, „Fühler in viele verschiedene Richtungen auszustrecken. Das werden wir auch weiterhin machen“.

Popp bat auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einem Ersatz-Bäcker: „Hinweise , Vorschläge und Impulse gerne jederzeit an die Verwaltung, mich oder an die Gemeinderäte“, bat die Bürgermeisterin zum Ende des öffentlichen Teils der Gemeinderatssitzung.

Geänderte Öffnungszeiten der Bürgerämter der  Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Veröffentlicht am 14.02.22

Geänderte Öffnungszeiten der Bürgerämter der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Die beiden Bürgerämter der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein haben ab sofort und bis auf Weiteres geänderte Öffnungszeiten. Veränderungen ergeben sich wie folgt:

1. Bürgeramt Schauenstein: dienstags geschlossen

2. Bürgeramt Leupoldsgrün: donnerstags geschlossen

 

Die dazugehörige Bekanntmachung finden Sie hier zum Abruf hinterlegt >

 

Neuer Loslandtermin

Veröffentlicht am 01.02.22

Neuer Loslandtermin

Der 1. Leupoldsgrüner Zukunftsrat kann erst im Sommer tagen.

Pandemiebedingt müssen wir leider unser Wochenende vom Februar auf den 15.-17. Juli 2022 verschieben. Wir hoffen sehr, dass der Termin bei allen bisherigen Bewerbern möglich ist. Durch die Terminverschiebung wollen wir der Bevölkerung auch nochmal die Chance geben, sich zu bewerben.

Die neue Bewerbungsfrist endet am 7.2. Die Auslosung findet dann endgültig in der Gemeinderatssitzung am 11.2. statt. Anschließend gibt es weitere Infos an alle.

Das Bewerbungsformular gibt es hier zum Download (Seite 3 des Dokuments) >

 

Hinweise von Bauhof, Wasserwerk und aus dem Rathaus

Veröffentlicht am 12.01.22

Hinweise von Bauhof, Wasserwerk und aus dem Rathaus

Hinweise vom Bauhof und dem Wasserwerk

  • Unter Umständen kann es bei andauernden starken Winterverhältnissen zu kurzzeitiger Salzknappheit kommen. Dann werden vorzugsweise Steigungen und stark befahrende Straßen gestreut und der Rest nur geräumt. Bitte haben Sie Verständnis und verhalten Sie sich (wie gewohnt) den Wetterverhältnissen angepasst im Straßenverkehr. Der Räum- und Streupflicht der Gemeinde im Allgemeinen wird selbstverständlich nachgekommen.
     
  • In den kommenden Monaten müssen wieder bei einigen Anwesen im Gemeindegebiet die Wasseruhren turnusmäßig gewechselt. Bitte verschaffen Sie den Gemeindearbeitern ggf. Zugang zum Wasserhausanschluss und zur Wasseruhr im Gebäude.

 

Hinweis aus dem Rathaus

Liebe Hundehalter, leider muss immer wieder festgestellt werden, dass im Gemeindegebiet, innerorts und außerhalb der geschlossenen Ortschaft, der Hundekot auf Gehweg, Straße, Wiese, Spielplatz, etc. nicht vom Hundeführer eingesammelt sondern stattdessen liegengelassen wird. Das ist ein großes Ärgernis für die gesamte Bevölkerung und wirft vor allem auch auf die Hundehalter ein schlechtes Licht, die sich stets an die Umgangsformen und Vorgaben halten und sich um ein rücksichtsvolles Miteinander bemühen. Ähnliches gilt bei Fällen, bei denen Hunde nicht an der Leine geführt werden, sondern unkontrolliert umherlaufen.
 

Im Sinne eines guten Miteinanders appelliere ich eindringlich an entsprechende Hundehalter und Hundeführer:

  • Räumen Sie die Hinterlassenschaften Ihres Vierbeiners stets umgehend weg! Die Gemeinde stellt Ihnen dafür sogar freiwillig und kostenlos überall im Ort Hundekotbeutel und Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung.  
  • Nehmen Sie Ihren Hund im Zweifelsfall lieber einmal mehr an die Leine und achten Sie darauf, dass er Ihr Grundstück nicht unkontrolliert verlässt! Denn Sie wissen nie, wie andere Personen auf Ihren freilaufenden Hund reagieren oder er auf sie.

Die gemeindlichen Verordnungen und Satzungen dazu können Sie unter https://www.leupoldsgruen.de/rathaus/rathaus-online.html nachlesen. Bei Nichtbeachtung müssen Sie ggf. mit einem Bußgeldverfahren rechnen. Lassen Sie es bitte nicht soweit kommen. Danke!

Mit vielen Grüßen
Annika Popp
Erste Bürgermeisterin

Bekanntmachung - Zutritt zu den Rathäusern

Veröffentlicht am 10.01.22

Bekanntmachung - Zutritt zu den Rathäusern

Ab dem 11. Januar 2022 gilt für den Zugang zu den Dienstgebäuden der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein (Rathäuser Schauenstein und Leupoldsgrün) die 3G-Regel.

Hier finden Sie die entsprechende Bekanntmachung zum Abruf hinterlegt >

 

Kreisstraße HO7 durch Leupoldsgrün seit heute wieder frei

Veröffentlicht am 09.12.21

Kreisstraße HO7 durch Leupoldsgrün seit heute wieder frei

Freie Fahrt durch Leupoldsgrün - Heute wurde die Hauptstraße (Kreisstraße HO7) nach fast einem halben Jahr Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben. Manche Stellen sind jedoch erst provisorisch hergestellt, damit die Straße über den Winter nutzbar ist. Eine endgültige Fertigstellung erfolgt im kommenden Jahr. Daher ist zunächst noch erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich geboten.

Der Bauabschnitt 2 (v.a. Hofer Straße) des Verkehrsknotenumbaus beginnt dann im Frühjahr 2022.
Danach profitieren alle Verkehrsteilnehmer von einem tollen neuen Ortseingang mit verbesserter Verkehrsführung.


Bild 1 >    Bild 2 >

Allgemeinverfügung des Landratsamtes Hof

Veröffentlicht am 09.12.21

Allgemeinverfügung des Landratsamtes Hof

Allgemeinverfügung des Landratsamtes Hof zur Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen in einem festgelegten Gebiet zu präventiven Zwecken nach der Verordnung (EU) 2016/429 zu Tierseuchen („Tiergesundheitsrecht“) i.V.m. der Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest (Geflügelpest-Verordnung) dem Tiergesundheitsgesetz und dem Gesetz über das Landesstrafrecht und das Verordnungsrecht auf dem Gebiet der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (Landesstraf- und Verordnungsgesetz) im Landkreis Hof

Hier finden Sie die Allgemeinverfügung zum Abruf hinterlegt >

Jetzt Ihren Wasserzählerstand melden

Veröffentlicht am 06.12.21

Jetzt Ihren Wasserzählerstand melden

Liebe Bürgerinnen und Bürger, über folgenden Link können Sie Ihren Wasserzählerstand melden.

Nach dem Anklicken des Links öffnet sich ein neues Fenster welches Sie nach Ihrem Zählerstand, nach dem auf dem Ablesebrief befindlichen Zahlencode und Ihrer E-Mail fragt.

Nach Eingabe der Daten erhalten Sie eine Bestätigungsmail.

https://mga-api.online-buerger-service.de/index.php?type=formulare&action=zaehlerantrag&ags=09475604

 

Termine der planmäßigen Gemeinderatssitzungen 2022

Veröffentlicht am 29.11.21

Termine der planmäßigen Gemeinderatssitzungen 2022

Die Gemeinderatssitzungen finden jeweils am Freitag um 18.30 Uhr statt.

Vorgesehen sind folgende Termine >

 

Der Kreisgartentag soll 2022 wieder stattfinden!

Veröffentlicht am 16.11.21

Der Kreisgartentag soll 2022 wieder stattfinden!

Rudi Dittmar -Vorsitzender der Gartenfreunde Leupoldsgrün – steckt voller Tatendrang. „Ich habe mit meiner gesamten Vorstandschaft gesprochen, und auch mit der Bürgermeisterin…wir wollen den Kreisgartentag in 2022 wieder durchführen…“ so seine Worte an den Kreisvorsitzenden für Gartenbau und Landespflege, Hilmar Bogler.

In einer ersten Sitzung kam man überein, den Kreisgartentag für den Herbst 2022 zu planen. Auch der Termin stehe schon fest, es ist der zweite Sonntag im September, also am 11.09.2022.

Der letzte Kreisgartentag fand 2019 in Köditz statt. Mit 97 Ausstellern und einem Rahmenprogramm, das vor allem Kinder in den Mittelpunkt stellte, setzte man neue Maßstäbe. „Die Kreisgartentage gibt es seit 1972 und wir möchten diese Tradition wieder aufleben lassen und allen Besuchern kurzweilige und informative Stunden in Leupoldsgrün ermöglichen“, so Kreisvorsitzender Hilmar Bogler. Frau Annika Popp – Bürgermeisterin in Leupoldsgrün – ist begeistert: „Damit haben wir wieder ein neues Ziel und die Gemeinde wird – wo immer es von Nöten ist – helfen und unterstützen. Wir werden auch mit einem eigenen Stand vertreten sein“, so die Bürgermeisterin.

Wer als Aussteller auf dem Kreisgartentag dabei sein möchte, kann sich schon jetzt per Mail an vorsitzender(at)kv-gartenbauvereine-hof.de bewerben. Seitens des Kreisverbandes wird mit Interessierten zeitgerecht Kontakt aufgenommen.
 

Das Bild zeigt von links >

Kreisvorsitzender Hilmar Bogler, Dagmar Wolf, Rudi Dittmar (beide Gartenfreunde Leupoldsgrün), Bürgermeisterin Annika Popp, 2. Kreisvorsitzende Birgit Wunderatsch und Doris Knappe (Gartenfreunde Leupoldsgrün) vor dem neuen Rathaus in Leupoldsgrün.

Ehrenamtlich tätige Einzelpersonen

Veröffentlicht am 26.10.21

Ehrenamtlich tätige Einzelpersonen

Schulungskonzept für „ehrenamtlich tätige Einzelpersonen“ nach § 82 Abs. 4 Satz 2 Nr. 1 AVSG

Das vorliegende Konzept dient als Basis-Qualifizierung von Menschen, die als „ehrenamtlich tätige Einzelhelferinnen und Einzelhelfer“ nach § 82 Abs. 4 Satz 2 Nr. 1 AVSG im Rahmen der Angebote zur Unterstützung im Alltag aktiv werden wollen. Diese freiwillige, kostenfreie Schulung mit 8 Unterrichtseinheiten zu 45 Minuten bietet hierfür die Grundlage.

Hier finden Sie das Schulungskonzept des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege hinterlegt >

Hier finden Sie das zusammengestellte Basiswissen für Angebote zur Unterstützung im Alltag der Fachstelle für Demenz und Pflege Bayern hinterlegt >

 

Freihalten von Gehwegen und Fahrbahnen von störenden Anpflanzungen

Veröffentlicht am 23.10.21

Freihalten von Gehwegen und Fahrbahnen von störenden Anpflanzungen

Nach dem Bayerischen Straßen- und Wegegesetz dürfen Anpflanzungen jeglicher Art entlang öffentlicher Straßen und Wege die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs nicht beeinträchtigen. Gehwege und Fahrbahnen müssen uneingeschränkt in voller Breite und Höhe benutzt werden können.

Mehr dazu finden Sie hier >

 

In Leupoldsgrün wird gebaut - Ein kleiner Überblick

Veröffentlicht am 02.08.21

In Leupoldsgrün wird gebaut - Ein kleiner Überblick

Alte Schule
- Im September 2021 wird das alte Schulhaus in Leupoldsgrün großteils fertig saniert und bezugsfertig sein. Dann finden darin die Gemeindekanzlei, der Gemeinderat und viele Vereine eine neue Heimat. Das neue Rat- und Bürgerhaus soll zudem der zentrale Anlaufpunkt im Ort für Bürger und Gäste sowie Platz für gesellige und kulturelle Veranstaltungen bieten. Wir freuen uns schon auf die Eröffnung.

Kreuzung Hofer Straße - Hauptstraße - Konradsreuther Straße
- Der Bauabschnitt 1 mit der Sperrung der Hauptstraße beginnt am 16. August 2021 und soll Ende des Jahres abgeschlossen sein.
- Im Bauabschnitt 2 werden 2022 die Hofer Straße und ein Teil der Konradsreuther Straße saniert. 
- Am Ende der Maßnahme wird der gesamte Ortseingang neu gestaltet sowie verkehrs- und v.a. fußgängerfreundlicher sein.

Neubaugebiet "Am Schwagerholz"
- Die bauliche Erschließung des gesamten Gebietes soll im Juni 2022 abgeschlossen sein. Danach beginnen die ersten mit dem Hausbau.

Friedhof
- Die letzten neuen Grabmale sind gesetzt. In den nächsten Monaten folgen noch Bänke, die Beschilderung der einzelnen Flächen sowie der Erlass der neuen Friedhofs- und der Friedhofsgebührensatzung. Danach können auch die neu errichteten Bereiche belegt werden. 

Erweiterung der evang. Kindertagesstätte Sonnenhügel um Räume für eine zweite Krippengruppe
- In den nächsten Wochen beginnen auch hier die Bauarbeiten. Neben der Turnhalle entstehen ein neuer Eingangsbereich, ein Gruppenraum, ein Schlafraum, Sanitäranlagen etc. sowie im Anschluss die Erweiterung des Außenbereiches. Auch hier wird sich um eine zügige Umsetzung bemüht.
 

Das Neubaugebiet "Am Schwagerholz" in Leupoldsgrün - Herrliche Lage, tolle Menschen und vieles mehr

Veröffentlicht am 15.07.21

Das Neubaugebiet "Am Schwagerholz" in Leupoldsgrün - Herrliche Lage, tolle Menschen und vieles mehr

Ab sofort sind die Grundstücke im Neubaugebiet "Am Schwagerholz" in Leupoldsgrün verfügbar und können von der Gemeinde erworben werden.

Mehr dazu siehe https://www.youtube.com/watch?v=U-hFr36Cjic 

Buchkorrekturen 650 Jahre Lipperts

Veröffentlicht am 01.07.21

Buchkorrekturen 650 Jahre Lipperts

Für die Buchveröffentlichung "650 Jahre Lipperts" wurde vom Autor Rainer Gill ein Korrekturblatt erstellt.

Besitzer des Buches können dieses bei der Gemeindeverwaltung abgeholt werden.

Hier finden Sie das Korrekturblatt zum Herunterladen hinterlegt >
 

Weitere Dokumente, die im Buch schwer lesbar sind, finden Sie hier:

 

Bekanntmachung der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Veröffentlicht am 02.10.20

Bekanntmachung der Verwaltungsgemeinschaft Schauenstein

Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht hinsichtlich der Weitergabe von Daten an Religionsgesellschaften, Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen, von Alters- und Ehejubilaren, sowie an Adressbuchverlage

Hier finden Sie die Seite 1 der Bekanntmachung >

Hier finden Sie die Seite 2 der Bekanntmachung >

Information über das FFH-Monitoring

Veröffentlicht am 07.08.20

Information über das FFH-Monitoring

Eine Information des Bayerischen Landesamt für Umwelt über das FFH-Monitoring in Bayern - Lebensraumtypen - finden Sie hier hinterlegt >